Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Ausbildung

Fischwirt/in

Aufgaben

FischwirtFischhaltung, Fischzucht und die Nutzung frei lebender Fischbestände in Flüssen und Seen sind die Schwerpunkte dieser Ausbildung. Dabei gehören das Bedienen, Warten und Instandhalten der erforderlichen Fahrzeuge, Maschinen und Geräte genauso zu den Aufgaben wie der Gewässerschutz, die Gewässerbewirtschaftung und Hegemaßnahmen. Die Verarbeitung und Vermarktung von Fischen und Fischprodukten ist jeweils mit eingeschlossen.

Ausbildungsbetrieb

Derzeit sind in Hessen acht Ausbildungsbetriebe überwiegend mit dem Betriebszweig Fischhaltung und Fischzucht anerkannt.

Berufsschule

In den Berufen, in denen es in Hessen nur wenige Auszubildende gibt, wird sowohl der Besuch der Berufsschule als auch die Teilnahme an der Überbetrieblichen Ausbildung (ÜA) in anderen Bundesländern angeboten und durchgeführt. Die Auszubildenden besuchen in allen drei Ausbildungsjahren die drei- bis vierwöchigen Unterrichtsblöcke der Berufsschule in Starnberg/Bayern oder in ­Hannover-Ahlem/Niedersachsen.

Staatliche Berufsschule Starnberg
Von-der-Tann-Straße 28
82319 Starnberg
08151 90 887-30
sekretariat@bs-starnberg.de
bs-starnberg.de
Justus-von-Liebig-Schule
Heisterbergallee 8
30453 Hannover-Ahlem
0511 400498-30
info@jvl.de
www.jvl.de

Überbetriebliche Ausbildung

Die überbetriebliche Ausbildung unterstützt und erweitert die praktische Ausbildung im Betrieb. So können die Auszubildenden Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, die in ihrem Ausbildungsbetrieb aufgrund zunehmender Spezialisierung nicht optimal oder in ausreichendem Maße vermittelt werden können.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft bietet jeweils Wochenkurse zu verschiedenen Themen wie Forellenteichwirtschaft, Karpfenteichwirtschaft, Fluss- und Seenfischerei, Netzarbeiten und Fischverarbeitung an.

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Fischerei
Weilheimer Straße 8
82319 Starnberg
LfL bayern

Alternativ können hessische Auszubildende auch nach Hannover-Ahlem/Niedersachsen zur überbetrieblichen Ausbildung gehen.

Für Auszubildende aus Hessen finden die Zwischenprüfung und die Berufsabschlussprüfung am gewählten Berufsschulstandort statt.

Zuständige Stelle

Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen in Kassel.