Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Bieneninstitut Kirchhain

LLH-Bienenexperte in internationalen Gesprächen

Kirchhain/Malta. Der LLH-Bienenexperte Dr. Aleksandar Uzunov traf bei einem Treffen mit internationalen Bienenzüchtern und -experten in Malta die Staatspräsidentin von Malta Marie-Louise Coleiro Preca.

In dem Austausch mit der Präsidentin konnte Dr. Uzunov Präsidentin Coleiro Preca über die Fortschritte von SMARTBEES zur Erhaltung der einheimischen Honigbienen von Malta informieren. Coleiro Preca, die seit 2017 das höchste politische Amt in Malta inne hat, zeigt sich sehr interessiert an der Arbeit des LLH-Bieneninstitutes Kirchhain und des Projektes Smartbees. Dieses dient dem Erhalt gefährdeter Bienenrassen u.a. durch den Aufbau regionaler Zuchtgruppen zur Auslese regional angepasster und krankheitsresistenter Bienenvölker.

Im Gespräch war man sich einig, dass eine erhöhte politische Aufmerksamkeit für die Situation der Honigbienenvielfalt in Europa wichtig ist und auch nach dem Auslaufen des Projekts SMARTBEES eine weitere nachhaltige Unterstützung des entstandenen Züchternetzwerks notwendig ist. Ende Mai 2017 kommt es zu einem weiteren Treffen von Repräsentanten des Projektes Smartbees, Vertretern der maltesischen Regierung, EU-Vertretern und der Präsidentin von Malta. Bei diesem Gespräch soll über Perspektiven zum Schutz der maltesischen Biene sowie der nachhaltigen Förderung der Bienenvielfalt in Europa diskutiert werden. Im Rahmen des Gespräches überreicht Dr. Uzunov auch ein Glas heimischen Honig des Bieneninstitutes Kirchhain.