Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Bildungsseminar Rauischholzhausen

Das Schloss

Auf einer leichten Anhöhe über dem Dorf Rauischholzhausen liegt das im historistischen Stil erbaute Schloss in einem 30 Hektar großen Landschaftspark. Dieses Umfeld bietet Ihnen die ideale Voraussetzung für konzentriertes, effizientes Arbeiten, Entspannung und Besinnung. Die gut ausgestatteten Lehrsäle und Arbeitsräume bieten unterschiedlich großen Gruppen (bis zu 100 Teilnehmern) geeignete Arbeitsmöglichkeiten. Das Schloss Rauischholzhausen und die dazu gehörenden Gästehäuser verfügen über 24 Doppelzimmer und 21 Einzelzimmer. Im Schlossrestaurant wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt.

Die nachfolgenden Bilder vermitteln Ihnen einen Eindruck vom Schloss, den Tagungs-und Seminarräumen sowie den Übernachtungszimmern.

Geschichte

Der Ort Rauischholzhausen hat eine lange Tradition und wurde bereits 781 erstmals urkundlich erwähnt. Im 13. Jahrhundert wurde an der Stelle des heutigen Burgteiches im Schlosspark eine Wasserburg errichtet, ab 1873 entstand das heutige Schloss. 1945 gingen Schloss und Park an das neugegründete Land Hessen über. Seit 1949 ist das Schloss Tagungs- und Fortbildungsstätte der Justus-Liebig-Universität Gießen und des Bildungsseminares Rauischholzhausen.

In der PDF-Datei Geschichte Schloss Rauischholzhausen erfahren Sie mehr.

Drucke diese Seite Drucke diese Seite

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen