Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Bildungsseminar Rauischholzhausen

Dozenten & Dozentinnen

Dr. Beate Formowitz

Doktor der Agrarwissenschaften (Dr. agr.)

Dr. Beate Formowitz, LLHNach einer Ausbildung als Zierpflanzengärtnerin, folgten ein Studium der Ökologischen Agrarwissenschaften, das Masterstudium International Ecological Agriculture, Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotion mit Themenschwerpunkt Leguminosenrotationen und Bodenbiologie westafrikanischer Böden an der Universität Kassel, FB 11 in Witzenhausen.

Innerhalb einer 6-jährigen Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) lag der Fokus auf Energiepflanzen-Feldversuchen. Hauptaufgaben waren Koordination und Auswertung bundes- und landesweiter Feldversuche zur pflanzenbaulichen Verwertung von Biogasgärresten sowie Betreuung und Auswertung von Langzeitversuchen zum Anbau von Miscanthus. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf ethischen und gesellschaftlichen Fragestellungen im Bereich Bioenergie, deren Akzeptanz und der Rolle der Landwirtschaft.

Seit August 2014 Dozentin im Bildungsseminar Rauischholzhausen. Derzeitige Arbeitsschwerpunkte sind alle Themen rund um die Landwirtschaft und angrenzender Bereiche.

Lars Paschold

Diplom-Forstingenieur und Umweltbildner (Master of Arts)

Diplom-Forstingenieur und Umweltpädagoge (Master of Arts) Nach dem Forstwirtschaftsstudium Mitwirkung bei der Erstellung forstlicher Fachprogramme und Leitung von IT-Projekten bei Hessen Forst in Gießen. Anschließende Tätigkeit als IT-Koordinator und stellv. Fachgebietsleiter beim LLH, zuständig für die Leitung von IT-Projekten, Schulung von MS Office und Ausbildung von Fachinformatikern.

Weiterbildung in Umwelt- und Erlebnispädagogik, Moderation, Rhetorik und introspektiven Theatermethoden. Berufsbegleitender Masterstudiengang Umwelt & Bildung an der Universität Rostock.

Seit 2008 Dozent im Bildungsseminar Rauischholzhausen. Derzeitige Arbeitsschwerpunkte sind die fachliche Organisation und Durchführung von Seminaren in den Bereichen Betriebskommunikationssoftware, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung, außerschulisches Lernen in ländlichen Räumen und Landwirtschaft.

Dr. Johannes-Wilhelm Süßmann

Diplom-Agraringenieur

Dr. Johannes-Wilhelm Süßmann, LLHGebürtig aus einer bäuerlichen Familie in der Schwalm. Nach dem Studium Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Gießen mit Arbeitsschwerpunkt Wasser und Boden.

Im Bildungsseminar Rauischholzhausen Durchführung von Seminaren in den Arbeitsgebieten Dorferneuerung, Flurneuordnung, Landschaftspflege und Gartenbau. Besondere Interessen und Liebhabereien an alten Gemäuern über der Erde, Gesteinen unter der Erde, Geschichte, besonders Agrarge-schichte, Rosen- und Obstsorten, Musik.

Derzeitige Arbeitsschwerpunkte sind Dorf- und Regionalentwicklungsthemen, Wasser- und Umweltthemen, nutzungsorientierte Landschaftspflege, gartenbauliche Fragen, Projektmanagement.