Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Landgestüt Dillenburg

Lehrgänge mit Abzeichenabnahme

Das Bestehen einer Abzeichen-Prüfung im Pferdesport ist motivierend und bescheinigt Ihnen ein Maß an Können. Entsprechend Ihrem Ausbildungsstand haben Sie die Möglichkeit die Abzeichen im Pferdesport an unserer 5-Sterne Reit- und Fahrschule zu erlangen.

Die Reit- und Fahrabzeichen werden im Anschluss an einen zehntägigen Lehrgang abgelegt. Das Longierabzeichen (LA) und der Reitpass (RP) können nach einem dreitägigen Lehrgang erworben werden. Der Lehrgang mit Prüfung zum Sachkundenachweis dauert fünf Tage. Der Basispass Pferdekunde kann nur in den zehntägigen Lehrgängen und in ausgewiesenen Longierlehrgängen mit erworben werden.

Allgemeine Hinweise zu den Lehrgängen

Unterbringung & Tagesablauf

  • An den Lehrgängen nehmen in der Regel maximal 12 Teilnehmer im Alter von 15 Jahren bis hin zu Erwachsenen teil.
  • Der Lehrgangstag beginnt um 7:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr, dazwischen gibt es eine Mittagspause.
  • Der Unterricht findet, je nach Inhaltsschwerpunkt, täglich (auch am Wochenende oder an Feiertagen) in zwei praktischen und einer weiteren Einheit (Theorie, Sitzschulung, Bodenarbeit, o.ä.) statt. Bei den zehntägigen Lehrgängen findet sonntags kein Unterricht statt.
  • Das eigene Pferd kann auf Nachfrage im Landgestüt untergestellt werden. Voraussetzungen entnehmen Sie bitte den entsprechenden Hinweisen „Einstellung privater Pferde“.
  • Die Übernachtung im schuleigenen Internat ist möglich, Zimmerkategorie und Preise finden Sie in der nachfolgenden Aufstellung. Haustiere sind im Internat nicht erlaubt!
  • Die Zimmer sind am Anreisetag ab Mittag bezugsfertig, am Abreisetag sind diese bis 8.00 Uhr zu räumen. Es besteht die Möglichkeit, das Gepäck bis Lehrgangsende in einem Raum zu lagern.
  • Für die Jugendlichen ist in den zweiwöchigen Ferienlehrgängen eine volljährige Aufsichtsperson vor Ort, die auch in der Freizeit nach dem Lehrgang als Ansprechpartner zur Verfügung steht und ebenfalls im Internat wohnt.
  • Für den Unterricht stehen neben einer Reithalle (20 x 60 m) ein Reithaus (15 x 32 m) und ein großer Allwetter-Außenplatz (50 x 100 m) mit Dressurviereck oder auch mit festen Hindernissen sowie diverse Schulungsräume mit modernster Technik zur Verfügung.
  • Die Teilnehmer verpflegen sich selbst, frische Brötchen werden auf Wunsch morgens vom Bäcker angeliefert! Es steht eine komplett eingerichtete Küche mit allen erforderlichen Elektrogeräten, auch Gefrierschrank, zur Verfügung. Einkaufsmöglichkeiten sowie Lieferservices oder heiße Theken, Imbiss, usw. gibt es in der nahe gelegenen Fußgängerzone (5 Minuten Fußweg).

Lehrgangspreise

Preise der Hessischen Landesreit- und Fahrschule Dillenburg

Leistung

Gebühr

MwSt.

Gesamtgebühr

Bemerkung

Ausbildung pro Tag

50,42 €

9,58 €

60,00 €

Für alle Schulungen

Ausbildung pro Tag (Schüler)

42,02 €

7,98 €

50,00 €

In den ausgewiesenen Ferienlehrgängen

Übernachtung Internat Kategorie III pro Tag

12,61 €

2,39 €

15,00 €

Kat. III – 15,00 €/Person/Nacht: Zwei- oder Dreibettzimmer (einfache Ausstattung) mit Dusche/WC und separatem WC für jeweils 2 Zimmer, Bettwäsche und Handtücher bringen die Lehrgangsteilnehmer mit oder leihen diese für einmalig 8,00 € aus.

Übernachtung Internat Kategorie II pro Tag

25,21 €

4,79 €

30,00 €

Kat. II – 30,00 €/Person/Nacht: Zweibettzimmer, kann als Einzelzimmer genutzt werden, (zweckmäßige Ausstattung) mit Dusche/WC, Bettwäsche und Handtücher.

Übernachtung Internat Kategorie I pro Tag im Einzelzimmer

33,61 €

6,39 €

40,00 €

Kat. I –40,00 €/Person/Nacht: Zweibettzimmer (neue Ausstattung) mit Dusche und separatem WC, Boxspringbett, Schreibtisch, Bettwäsche und Handtücher.

Übernachtung Internat Kategorie I pro Tag im Zweibettzimmer

33,61 €

6,39 €

40,00 €

Kat. I – 40,00 €/Person/Nacht: Einzelzimmer (neue Ausstattung) mit Dusche und WC, Boxspringbett, Schreibtisch, Sessel, Bettwäsche und Handtücher.

Pferdeunterstellung für Lehrgangsteilnehmer pro Tag

8,40 €

1,60 €

10,00 €

Für die Lehrgangsdauer

Endreinigung Box auf Wunsch

25,21 €

4,79 €

30,00 €

Teilnehmer nehmen die Endreinigung selbst vor. Auf Wunsch gegen Gebühr.

Prüfungsgebühren

33,62 €

6,38 €

40,00 €

Bei Teilnahme an einer Abzeichenprüfung

Bettwäsche

6,72 €

1,28 €

8,00 €

Einmalig während der Lehrgangsdauer

Abzeichengebühren:

     

Für Abzeichen und Urkunde (Pferdesportverband)

Basispass/Reitpass

9,50 €

0,67 €

10,17 €

 

Reitabzeichen 6

7,00 €

0,49 €

7,49 €

 

Reitabzeichen/Fahrabzeichen 5–1

17,50 €

1,23 €

18,73 €

 

Longierabzeichen 5–2

12,50 €

0,88 €

13,38 €

 

Zimmerpreise

Kat. I – 40,00 €/Person/Nacht: Einzelzimmer (neue Ausstattung) mit Dusche und WC, Boxspringbett, Schreibtisch, Sessel, Bettwäsche und Handtücher.

Kat. I – 40,00 €/Person/Nacht: Zweibettzimmer (neue Ausstattung) mit Dusche und separatem WC, Boxspringbett, Schreibtisch, Bettwäsche und Handtücher.

Kat. II – 30,00 €/Person/Nacht: Zweibettzimmer, kann als Einzelzimmer genutzt werden, (zweckmäßige Ausstattung) mit Dusche/WC, Bettwäsche und Handtücher.

Kat. III – 15,00 €/Person/Nacht: Zwei- oder Dreibettzimmer (einfache Ausstattung) mit Dusche/WC und separatem WC für jeweils 2 Zimmer, Bettwäsche und Handtücher bringen die Lehrgangsteilnehmer mit oder leihen diese für einmalig 8,00 € aus.

Zusätzlich stehen ein Aufenthaltsraum sowie eine komplett ausgestattete Küche zur Verfügung. Die Lehrgangsteilnehmer haben die Möglichkeit, sich selbst zu verpflegen.

Prüfungen

Am letzten Lehrgangstag findet die Abschlussprüfung statt. Die Mitgliedschaft in einem Reitverein ist gem. Ausbildungs- und Prüfungs- Ordnung (APO) Pflicht und muss vor der Prüfung schriftlich nachgewiesen werden.

  • Bitte prüfen Sie vor Anmeldung und Anreise zu einer Lehrgangsmaßnahme mit Abzeichenprüfung, ob Sie die Voraussetzungen gem. Ausbildungs- und Prüfungs- Ordnung (APO) erfüllen.
  • Sollten Sie unsicher sein, ob Ihre praktischen Voraussetzungen zur Prüfungszulassung ausreichen, nutzen Sie bitte unsere Vorbereitungsseminare.
  • Die Teilnahme an den Lehrgängen mit Abzeichen-Abnahme ist nicht automatisch mit der Zulassung zur Prüfung verbunden.

Einstellung privater Pferde

  • Die Plätze für Gastpferde sind begrenzt. Bitte erkundigen Sie sich im Schulsekretariat, ob Sie Ihr Pferd mitbringen können.
  • Der Pensionspreis beträgt 10,00 € pro Tag und Pferd.
  • Im Pensionspreis sind Stroh als Einstreu, Heu und Hafer enthalten.
  • Die Pferde sind außerhalb der Lehrgangzeiten selbst zu versorgen.
  • Der Aufpreis für Späne-Einstreu beträgt 5,00 €, bitte melden Sie den Einstreuwunsch, wenn wir Ihnen eine Box für Ihr Pferd anbieten können.
  • Private Pferde können nur eingestallt werden, wenn sie über einen ausreichenden Impfschutz verfügen (Herpes und Influenza). Der Impfstatus ist durch Vorlage des Pferdepasses nachzuweisen. Weiterhin benötigen wir eine aktuelle tierärztliche Bescheinigung aus der hervorgeht, dass Ihr Pferd frei von ansteckenden Krankheiten ist.

Kleidung

  • Bei Reitlehrgängen darf grundsätzlich nur in Reitkleidung – Reithosen und Reitstiefeln mit Reithelm – geritten werden. Die Oberbekleidung sollte nicht zu weit geschnitten sein, falls vorhanden, ist eine Reitweste zu empfehlen. Die Benutzung von Sporen und Gerte sprechen Sie bitte mit den Ausbildern ab.
  • Bei angestrebten Prüfungen wird folgende Kleidung vorgeschrieben:
    • Basispass: zweckmäßige Kleidung (lange Hose oder Reithose, festes Schuhwerk oder Reitstiefel)
    • Reitpass: Reitbekleidung, Schutzweste
    • Reitabzeichen: Turnierbekleidung
    • Longierabzeichen: zweckmäßige Stallkleidung, festes Schuhwerk, Reithandschuhe, für die Prüfung ansprechende Kleidung: Reitdress oder lange Hose mit Bluse, Weste oder Pullover

Unsere Angebote

Reitabzeichen

Basispass

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund. Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– geistige und körperliche Mindestreife

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

– Kann nur in Verbindung mit einem Abzeichenlehrgang (RA, FA oder LA) absolviert werden!

 

Reitabzeichen 7 (RA 7)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund. Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

 Reitabzeichen 6 (RA 6)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund. Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Reitabzeichen 5 (RA 5)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund. Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

 – Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– Besitz des Basispass Pferdekunde oder der Reitabzeichen 7 und 6

 – Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

 – Zur Absolvierung der disziplinspezifischen Abzeichen (RA 5 Dressur, Springen oder Geländereiten) werden der Besitz der RA 7 und 6 und ein Mindestalter von 21 Jahren vorausgesetzt.

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Reitabzeichen 4 (RA 4)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des RA 5

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Reitabzeichen 3 (RA 3)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund. Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des RA 4

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Reitabzeichen 2 (RA 2)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des RA 3

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Reitabzeichen 1 (RA 1)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des RA 2

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Mindestalter der Teilnehmer: 15 Jahre!

Longierabzeichen

Longierabzeichen 5 (LA 5)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– Besitz des Basispass Pferdekunde oder der Reitabzeichen 7 und 6

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 3 Tage

 

Longierabzeichen 4 (LA 4)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des LA 5

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 3 Tage

 

Longierabzeichen 2 (LA 2)

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des LA 4

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 3 Tage

 

Reitpass

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– geistige und körperliche Mindestreife

–  angemessenes reiterliches Können

– Besitz des Basispass Pferdekunde oder der RA 7 und 6

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 3 Tage

Fahrabzeichen

Fahrabzeichen 5 (FA 5) – Ein- oder Zweispänner

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– Besitz des Basispass Pferdekunde oder der Reitabzeichen 7 und 6

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Fahrabzeichen 4 (FA 4) – Ein- oder Zweispänner

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des FA 5

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Fahrabzeichen 3 (FA 3) – Vierspänner

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– mindestens 3 Monate im Besitz des FA 4 (Zweispänner)

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 11 Tage

 

Sachkundenachweis für Pferdehalter

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Vollendung des 18 Lebensjahres

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang Teil I und Teil II

Lehrgangsdauer: 5 Tage

 

Bodenarbeit

Der Lehrgang richtet sich an jeden interessierten Pferdefreund.

Wird eine Prüfung angestrebt, müssen laut APO 2014 folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden:

– Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

– Empfehlung zum Besitz des Basispass Pferdekunde oder der RA 7 und 6

– Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

Lehrgangsdauer: 3 Tage