Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Landwirtschaftliche Fachschulen

Mit erweitertem Wissenshorizont zurück in die Praxis

Alsfeld. „Lernen ist wie Schwimmen gegen den Strom, hört man auf, treibt man zurück.“

Schulabschluss Alsfeld
Helmut Dersch nahm in seiner neuen Funktion als Schulleiter die Verabschiedung der Fachschüler vor.
Mit diesem Zitat seiner eigenen Verabschiedung, eröffnete Schulleiter Helmut Dersch die diesjährige Schulabschlussfeier in Alsfeld für die 22 neuen Wirtschafter.

Die 22 Schüler sowie deren Verwandte und Bekannte hatten sich herausgeputzt für die Abschlussfeier, um das Ende der Schulzeit, die am 24. Oktober 2016 begonnen hatte, gebührend zu feiern.

Schulabschluss Alsfeld
LLH-Direktor Andreas Sandhäger gratuliert den Absolventen zu ihrem Abschluss.
Andreas Sandhäger stellte heraus, dass sich der LLH im Bereich der Bildung breiter aufgestellt hat. Ein Drittel mehr Auszubildende bedeuten natürlich auch für die Fachschulen mehr Arbeit, dem der LLH mit der Einstellung von neuen Lehrkräften Rechnung trägt.

Der Direktor des LLH sieht die Landwirtschaft großen Herausforderungen ausgesetzt, auch durch die zunehmende Digitalisierung. In der Tierhaltung macht den Landwirten nicht nur das Kastenstandsurteil und die noch fehlende Rechtssicherheit bei Bauvorhaben zu schaffen. Durch diese Umstände findet der Strukturwandel nun auch bei den eigentlichen Zukunfts-Betrieben statt. Gesellschaftliche Anforderungen beim Tierwohl oder Emissionsschutz erhöhen den wirtschaftlichen Druck, da die höheren Produktionskosten im Markt nicht ausgeglichen werden können. Die zunehmende Digitalisierung beurteilt Sandhänger kritisch: „Hinter der Cloud stehen die Monopolisten, die an ihre Daten ran wollen“.

Schulabschluss Alsfeld
Gruppenfoto der Abschlussklasse mit den Gastrednern bei der Schulabschlussfeier in Alsfeld
In ihren Grußworten hoben die Vertreter von Kreis und Stadt die Bedeutung der Landwirtschaft und damit auch des Schulstandorts Alsfeld für die Region heraus. Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel, lobte den Ansatz des LLH die Fachlehrer in die Beratungspraxis mit einzubeziehen. Er appellierte an die Schulabgänger, sich in Verbänden und in der Politik zu engagieren, damit im hessischen Landtag die Interessen der Landwirtschaft eine Stimme behalten.

In seiner Ansprache lobte Helmut Dersch den Beitrag seines Lehrerkollegiums zur Ausbildung der zukünftigen Betriebsleiter. Im Laufe der zwei Winterhalbjahre haben die Absolventen viele neue Werkzeuge kennengelernt. „Nutzen Sie diese!“, gab ihnen ihr Schulleiter mit auf den Weg.

Die Projektarbeiten von Isabella Raab zur Entenmast und Markus Nies über seinen Quinoa-Anbau verdeutlichten, dass die Schüler gelernt haben, den eigenen Horizont zu erweitern und dabei einen Nutzen für den eigenen Betrieb zu erhalten.
 

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen