Standorte

Informationen für Sie

Biorohstoffnutzung

Die Inhalte des Kompetenzzentrums HessenRohstoffe (HeRo) sind ab sofort auf den Seiten des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen (LLH) zu finden.


Aktuelle Themen

Großes Interesse am Thema Biorohstoffe auf der didacta in Köln

Vom 16. Bis 20. Februar war das LLH-Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (LLH / HeRo) auf der didacta in Köln vertreten. Dort stellte es seine Unterrichts- und Bildungsmaterialien einem breiten Publikum aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich vor.


Feldtag: Anbau, Ernte und Verwertung von Energiehölzern im Kurzumtrieb - Ein Rückblick

Über 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen am 03. Februar 2016 zur Eichhof in Bad Hersfeld, um sich die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Energiehölzer im Kurzumtrieb zu informieren. Der Tag lief - nun schon zum 3. Mal - nach dem bewährten Schema ab: vormittags Vorträge, nachmittags Maschinenvorführungen und Demonstrationen.


Bauen mit Lehm

Bauen und Dämmen mit nachwachsenden Rohstoffen - Das Weiterbildungsprogramm für die Fachbranche

Der Einsatz nachwachsender Rohstoffe beim Bauen oder Modernisieren hat viele Vorteile: Umwelt und Ressourcen werden geschont, eine hohe Schadenstoleranz und Haltbarkeit ist garantiert, zugleich sorgen die Naturmaterialen für ein gesundes Wohnen.

Das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen veranstaltet von Januar bis Juli 2016 wieder verschiedene Seminare und Symposien zum Thema "Bauen und Modernisieren mit nachwachsenden Rohstoffen".


Preisverleihung des Hessischen Holzbaupreises 2015

Preisverleihung Holzbaupreis Hessen 2015

Staatssekretär Mathias Samson (Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung) zeichnete in Wiesbaden die Preisträger des Hessischen Holzbaupreises aus.


Schüler beim Experimentieren

NawaTour - Auch dieses Schuljahr wieder im Auftrag der Nachhaltigkeit unterwegs!

Kunststoffe prägen unseren Alltag. Doch wie werden sie hergestellt? Aus welchen Rohstoffen bestehen sie? Welche Probleme entstehen durch unseren Plastikkonsum, z.B. in unseren Meeren? Und gibt es Alternativen zu Kunststoffen?


Abgasgrenzwerte für Biomasseheizanlagen verschärft

Die aktuell gültige "Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutz-Gesetztes" (1. BImSchV) trat am 22.03.2010 in Kraft und regelt die Rahmenbedingungen, unter denen kleine und mittlere Feuerungsanlagen genehmigungsfrei betrieben werden dürfen. Mit Inkrafttreten der Verordnung wurden die zulässigen Abgasgrenzwerte für die Verbrennung von festen Brennstoffen in einer ersten Stufte gesenkt. In einer zweiten Stufe werden die Grenzwerten nochmals z.T. deutlich gesenkt. Diese zweite Stufe tritt am 01.01.2015 in Kraft, gilt aber vorerst nur für ab diesem Zeitpunkt neu errichtete Anlagen. Für Anlagen zur Verfeuerung von Scheitholz gibt es eine Ausnahme, hier tritt die zweite Stufe erst am 01.01.2017 in Kraft! Für ältere Anlagen gibt es gestaffelte Regelungen - nachzulesen unter:

zur 1. BImSchV

Veranstaltungen

Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender für den Standort "Kompetenz-
zentrum HessenRohstoffe"
oder
beim Thema "Biorohstoffnutzung".

Weiterführende Links

 

Ansprechpartner/in

  • Wagner, Klaus

    Wagner, Klaus

    Tel.:

    +49 6621 9228-13

    Fax:

    +49 6621 9228-88

    Mobil:

    +49 160 97845597
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!