Standorte

Informationen für Sie

Ökologischer Landbau
Aktuelle Themen

Feldtag "Eiweißpflanzen im Ökologischen Landbau" auf dem Gladbacherhof

Die von der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) und dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) organisierte Veranstaltung am 22. Juni 2016 auf dem Gladbacherhof war mit 45 interessierten Besuchern gut besucht. Der Leguminosenanbau mit seinen Ökosystemleistungen, neue Verwertungsmöglichkeiten, aber auch die Grenzen des Anbaus waren die Themen, die in Vorträgen von Referenten aufgegriffen und bei der anschließenden Feldrundfahrt anschaulich gemacht wurden.


Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2016: Wieder ein hessisches Unternehmen ausgezeichnet!

Am 21. Januar 2016 wurden die diesjährigen Preisträger des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau durch Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich 49 landwirtschaftliche Betriebe beworben.


Ökoversuchsfeld Südhessen

Neues vom Ökoversuchsfeld Ober-Erlenbach

Im Oktober 2015 wurde der Nutzungsvertrag für das neue Öko-Versuchsfeld in Ober-Erlenbach (Bad Homburg, Hoch-Taunus Kreis, Abb. 1) offiziell unterzeichnet. Schon damals war das Versuchsfeld bestellt, mittlerweile sind mehrere Monate vergangen und wir möchten die Vegetationspause nutzen, um Ihnen das Konzept vorzustellen.


Ministerin Hinz mit Veranstaltern des Hochschultages

Rückblick: Hochschultag in Witzenhausen 2015

Am 30.11. fand in Witzenhausen bereits zum fünften Mal der Hochschultag statt.


Ökoversuchsfeld Südhessen

Nutzungsvertrag für neues Öko-Versuchsfeld in Südhessen unterzeichnet

Am Mittwoch, 21.10.2015, wurde der Nutzungsvertrag über ein neues Versuchsfeld für den ökologischen Landbau unterzeichnet. Der Vertrag wurde in Anwesenheit der hessischen Ministerin Priska Hinz (Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) zwischen dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH), vertreten durch Direktor Andreas Sandhäger und dem Domänenpächter Christoph Förster geschlossen.


Getreidebestände vor dem Drusch auf Steinbrand kontrollieren

Auch in diesem Jahr wurden bereits erste Weizenbestände mit Steinbrand gefunden.