Standorte

Informationen für Sie

Rechtliche Grundlagen

Hinweise zur aktuellen Fassung der Ökoverordnung:

BMEL.de - Durchführungsverordnung

pdf Verordnung zur Einteilung landwirtschaftlicher Flächen nach dem Grad der Erosionsgefährdung
pdf CC-Erosion: Konsequenzen aus den Regelungen zum Erosionsschutz

Neues hessisches Agrarumweltprogramm (HALM)

Weiterlesen...

Weitere Informationen finden Sie beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
HALM-Informationen des HMUKLV




 

Düngeverordnung ab 10.01.2006 (Ökoversion)

pdf Hessischer Leitfaden zur Umsetzung der Düngeverordnung (Stand 18.01.2008)
pdf Nährstoffvergleich Textversion (Stand 24.01.2008)
xls Nährstoffvergleich Excelversion (Stand 24.01.2008)
pdf Nährstoffvergleich Leerformulare



Abdrift nicht immer unvermeidbar

Obwohl die meisten Landwirte die Abdriftgefahr kennen und auch versuchen diese zu vermeiden, werden jedes Jahr eine Reihe von Abdriftschäden sowohl von konventionellen wie auch von ökologisch wirtschaftenden Betrieben gemeldet. Während Randeffekte auf benachbarten Flächen durch direkte Abdrift deutlich beobachtet werden können, ist dieses bei der thermischen Abdrift weniger gut zu erkennen. So können Wirkstoffwolken über der gespritzten Fläche entstehen, die dann durch Thermik, über normale Luftbewegung und abendliche Abkühlung auch auf weiter entfernt liegende Flächen niedergehen können.


Den kompletten Beitrag können Sie als PDF-Datei nachfolgend herunterladen:

pdf Abdrift nicht immer unvermeidbar
pdf Beispiel für einen Nachbarschaftsbrief