Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Boden & Düngung

Stabilisierte Stickstoffdünger

Bereits seit einigen Jahren werden in der Landwirtschaft stabilisierte Dünger eingesetzt. Von den herkömmlichen Stickstoffdüngern unterscheiden sich diese durch den Zusatz eines Nitrifikationshemmers. Dieser Zusatz verhindert die Umwandlung von Ammoniumstickstoff in Nitratstickstoff und soll den Dünger damit in eine langsam fließende Stickstoffquelle verwandeln. Stickstoffgaben können daher zusammengefasst werden und das Grundwasser soll weniger mit Nitratstickstoff belastet werden. Es gibt allerdings nicht nur diese Nitrifikations-, sondern auch Ureasehemmer. Diese behindern die Arbeit des Enzyms Urease, welches für die Umwandlung von Harnstoff in Ammonium benötigt wird. Der Gebrauch dieser Ureasehemmer ist in Deutschland jedoch nicht weit verbreitet.

Hemmung der … Name Handelsprodukt Nitrifiaktions-/Ureasehemmer N NH4-N NO3-N Carbamid-N P K S
Nitrifikation Entec special 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat 12 7,2 4,8 12 17 2
Entec perfect 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat 15 8,1 6,9 5 20 2
Entec 20+10+10 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat 20 11,4 8,6 10 10 3
Entec 24+8+7 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat 24 13,3 10,8 8 7 2
Entec 25+15 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat 25 14 11 15
Entec 26+13 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat 26 18,5 7,5 13
Entec FL 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat 21 Zusatz zu Gülle oder flüssigen Gärresten
Alzon 46 Dicyandiamid und 1H-1,2,4-Triazol 46 46
Alzon flüssig 1H-1,2,4-Triazol und 3-Methylpyrazol 28 7 7 14
Alzon flüssig S 1H-1,2,4-Triazol und 3-Methylpyrazol 25 9 5 11 6
Piadin 1H-1,2,4-Triazol und 3-Methylpyrazol Zusatz zu Gülle oder flüssigen Gärresten
Vizura 3,4-Dimethylpyrazol-phosphat Zusatz zu Gülle oder flüssigen Gärresten
N-LOCK Nitrapyrin Zusatz zu Gülle oder flüssigen Gärresten
Urease Piazur N-(2-Nitrophenyl) Phosphorsäure-Triamid 46 46
UREA stabil N-(n-butyl) Thiophosphorsäure-Triamid 46 46