Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Boden & Düngung

Versuche

An der Versuchsstation Kassel-Harleshausen werden verschiedene praxisrelevante Fragestellungen in Feld- und Gefäßversuchen bearbeitet. Es handelt sich hierbei vornehmlich um Fragen zur (standort-)angepassten Düngung und Pflanzenernährung.

  • Vegetationshalle im SommerSo werden zum Beispiel wertvolle Dauerfeldversuche mit Laufzeiten von größtenteils über 20 Jahren durchgeführt. Wir untersuchen u.a. den Einfluss der Extensivierung oder verschiedener Bodenbearbeitungsmaßnahmen auf ackerbauliche Produktionssysteme.
  • Des Weiteren werden Gefäßversuche in einer komplett überdachbaren Vegetationshalle an der Versuchsstation in Kassel-Harleshausen durchgeführt.
  • Hier werden ebenfalls Versuche in Betonkästen (1m³ Volumen) ausgerichtet: In pflanzenbaulichen Exaktversuchen gehen wir Fragestellungen zur mineralischen und organischen Düngung auf verschiedenen hessischen Böden nach.
  • Zudem wird seit ebenfalls über 20 Jahren ein Langzeit-Lysimeterversuch mit einem anbausystemvergleichenden Ansatz fortgeführt. In dieser Versuchsanstellung können unterflur in 1,45 m Tiefe Sickerwasserproben gewonnen werden, um in diesen Stickstoffkonzentrationen sowie -frachten zu quantifizieren, aber auch teilweise Pflanzenschutzmittelverlagerungen mit dem vertikalen Wasserstrom nachvollziehen zu können. Überdies wird der Pflanzenaufwuchs nach der Ernte beprobt, sodass Bilanzen für die verschiedenen in den Versuch mit eingeschlossenen Varianten berechnet werden können.

Sämtliche Ergebnisse aus der Forschung werden publiziert, aber auch direkt durch die Beratungskräfte des LLH in die Landwirtschaftsbetriebe hinein getragen.