Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Landesgartenschauen

Steuerungsgruppe „Schulgarten“ besichtigt den LLH-Beratungsgarten auf der Landesgartenschau in Bad Schwalbach

Die hessische Steuerungsgruppe „Schulgarten“ besuchte am 4. Juni den vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) konzipierten und während der Landesgartenschau betriebenen „Beratungsgarten des Landes Hessen“.

Schulgarten
Mitglieder des hessischen Steuerungskreises Schulgarten: Silvia Fengler, Maria Krah-Schmidt (beide HMUKLV), Silke Bell (Hessisches Kultusministerium), Dr. Brigitta Goldschmidt, Prof. Dr. Hans-Joachim Lehnert (beide BAG Schulgarten), Gabriele Schaar-von Römer (Umweltzentrum Hanau), Gerhard Wachinger, Yvonne Wachinger (beide LOGL), Helmut Müller, Klaus Diehl (beide LLH).
Die LLH-Mitarbeiter Helmut Müller und Klaus Diehl stellten die Anlage vor, die sich in die drei Schwerpunktbereiche Stadt, Land und Garten gliedert. Das darin integrierte Schulgartenkonzept der Zukunft soll ein Lernort sein, an dem Kinder nicht nur Kartoffeln pflanzen und Insektenhotels aufstellen. Vielmehr sollen die vielfältigen Potenziale des Schulgartens als „Labor“ einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) stärker genutzt werden.
Der Beratungsgarten auf der Landesgartenschau Bad Schwalbach bietet nach Auffassung der Steuerungsgruppe eine Fülle von konkreten Ansatzpunkten, wo sich im Schulgarten Aspekte der nachhaltigen Entwicklung finden lassen – von Klimaschutz über Biodiversität und Ernährung bis hin zu globalen Zusammenhängen. Die Gartenanlage präsentiert z.B. im Bereich „Stadt“ insektenfreundliches Gärtnern, im Bereich „Land“ verschiedene nachwachsende Rohstoffe, Bionik und invasive Arten sowie im Bereich „Garten“ biologischen Pflanzenschutz, Kompostierung und torffreies Gärtnern.
Die Mitglieder der Steuerungsgruppe zeigten sich beeindruckt von der fachlichen Vielfalt und ästhetischen Wirkung des Gartens.

Im Anschluss an die Führung wurde das Konzept besprochen, für die am 30.08. 2018 auf der Landesgartenschau angebotene Fortbildungsveranstaltung „Schulgarten 3.0 – Neue Ideen für einen nachhaltigen Schulgarten“, die sich an Lehrer, Erzieher und weitere Interessierte richtet.

Netzwerk Schulgärten Hessen

Schulen, die Interesse haben, können sich unter Angabe eines Ansprechpartners bei Schulgarten@umwelt.hessen.de im Netzwerk Schulgärten Hessen registrieren lassen. Die Ansprechpartner erhalten dann per E-Mail Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen und Netzwerktreffen sowie weitere für hessische Schulgärten interessante Informationen und zusätzlich den Rundbrief „Schulgarten Hessen“, der 6 x im Jahr erscheint.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen