Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Ökologischer Pflanzenbau

Züchtung & Landessortenversuche

Unter ökologischer Pflanzenzüchtung kann man sowohl Züchtung für den ökologischen Landbau als auch Pflanzenzüchtung unter den Bedingungen des ökologischen Landbaus verstehen. Im ökologischen Landbau haben die Umweltbedingungen einen weitaus stärkeren Einfluss auf Wachstum, Ertrag und Qualität der Kulturpflanzen als im integrierten Landbau. Die ökologische Pflanzenzüchtung setzt auf klassische Züchtungsmethoden und verfolgt spezifische Zuchtziele wie Ertragsstabilität, Unkrautunterdrückungsvermögen, eine effiziente Nutzung von Wasser und Nährstoffen und die Erhaltung der Biodiversität. In den Landessortenversuchen des LLH finden zudem Merkmale wie Jugendentwicklung und Toleranz gegenüber Krankheiten und Schädlingen besondere Berücksichtigung. Hier finden Sie die Ergebnisse der hessischen Öko-Landessortenversuche der letzten Jahre.

 

Öko-Wintergerste 2018: Trockenheit verursachte enttäuschende Erträge

Öko-Ackerbauern benötigen Sortenempfehlungen, die unter den Bedingungen des Ökologischen Landbaus gewonnen wurden. Dr. Thorsten Haase vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen fasst die Ergebnisse des hessischen Öko-Landessortenversuches zu Wintergerste (2014-2018) zusammen.

Weiterlesen
 

Beim Öko-Weizen die Sortenwahl nach der Verwertung richten

Öko-Ackerbauern benötigen Sortenempfehlungen, die unter den Bedingungen des Ökologischen Landbaus erarbeitet wurden, denn: Die Einschätzung der Leistungsfähigkeit von Sorten, wie sie der Beschreibenden Sortenliste des Bundessortenamtes zu entnehmen sind, basieren auf Versuchen, die z.B. beim Pflanzenschutz und/oder der Düngung der konventionellen Praxis entsprechen.

Weiterlesen
 

Öko-Triticale: Erhebliche Ertragsverluste durch Trockenheit

Öko-Ackerbauern benötigen Sortenempfehlungen, die unter den Bedingungen des Ökologischen Landbaus gewonnen wurden, Dr. Thorsten Haase vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen fasst die Ergebnisse der hessischen Öko-Landessortenversuche zu Triticale und Winterroggen zusammen.

Weiterlesen

Öko-Roggen: Auch dem Roggen machte die Trockenheit zu schaffen

Unter den Getreidearten ist der Roggen so anspruchslos wie kein anderes Getreide. Aufgrund der ausgeprägten Resistenz gegenüber Kahlfrösten, des starken Wurzelsystems und der frühen Pflanzenentwicklung bei langer Kornfüllungsphase ist der Roggen sehr gut auch für grundwasserferne, leichte, sandige Standorte mit Tendenz zur Trockenheit geeignet.

Weiterlesen
 

Öko-Silomais: Spitzenerträge über vier Jahre

Zum vierten Mal in Folge führte der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel im Jahr 2017 den Landessortenversuch Öko-Silomais durch. Dr. Thorsten Haase vom Ökoteam des LLH berichtet von den vierjährigen Ergebnissen.

Weiterlesen
 

Öko-Sommergetreide erneut mit guten Erträgen und hoher Qualität

Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) führt auf den Flächen eines ökologisch bewirtschafteten Betriebes im Vogelsberg Öko-Landessortenversuche mit den drei wichtigsten Sommergetreidearten durch. Dr. Thorsten Haase vom Beratungsteam Ökologischer Landbau berichtet von den Ergebnissen der letzten drei Versuchsjahre.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen