- Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - https://www.llh.hessen.de -

Versuchswesen

Unter ökologischer Pflanzenzüchtung kann man sowohl Züchtung für den ökologischen Landbau als auch Pflanzenzüchtung unter den Bedingungen des ökologischen Landbaus verstehen. Im ökologischen Landbau haben die Umweltbedingungen einen weitaus stärkeren Einfluss auf Wachstum, Ertrag und Qualität der Kulturpflanzen als im integrierten Landbau. Die ökologische Pflanzenzüchtung setzt auf klassische Züchtungsmethoden und verfolgt spezifische Zuchtziele wie Ertragsstabilität, Unkrautunterdrückungsvermögen, eine effiziente Nutzung von Wasser und Nährstoffen und die Erhaltung der Biodiversität. In den Landessortenversuchen des LLH finden zudem Merkmale wie Jugendentwicklung und Toleranz gegenüber Krankheiten und Schädlingen besondere Berücksichtigung.
Hier finden Sie die Ergebnisse der aktuellen hessischen Öko-Landessortenversuche. Am Seitenende die Ergebnisse der letzten fünf Jahre als PDF.

Aktuelle Themen

 

LSV Öko-Silomais 2018: Spitzenerträge über fünf Jahre

Aufgrund seines hohen Ertragspotenzials und der hohen Energiegehalte ist Silomais eine wertvolle Ergänzung für die in Fruchtfolgen des Ökolandbaus verbreiteten, eiweißreichen Futterleguminosen.
Weiter
 

LSV Öko-Sojabohne 2018: Trockenheit führte zu niedrigen Erträgen

2018 betrug die ökologische Anbaufläche von Sojabohnen in Deutschland ca. 4500 ha, was einem Anteil von ca. 20 % der Gesamtsojaanbaufläche entspricht.
Weiter
 

LSV Öko-Hafer 2018 erfreute mit guten Erträgen

Hafer weist unter den Getreidearten relativ geringe Ansprüche an die Nährstoffversorgung auf. Das und eine gesicherte Nachfrage der abnehmenden Hand machen ihn für den Ökolandbau interessant.
Weiter
 

LSV Öko-Kartoffeln 2018: Wetter spiegelt sich in den Ergebnissen

Das Kartoffeljahr 2018 war, wie selten zuvor, geprägt durch extreme Trockenheit und Hitze. Diese Witterungsbedingungen hinterließen nicht nur in der Ertragsbildung, sondern auch in der Kartoffelqualität ihre Spuren.
Weiter
 

LSV Öko-Sommerweizen 2018 litt unter der Dürre

Der Sommerweizen kann Druschfruchtfolgen mit hohem Anteil an Winterungen auflockern. Bei Sommerweizen ist das vorrangige Ziel, gute Backqualität zu erzeugen. Dazu ist ein Mindestproteingehalt von 11,5 % erforderlich.
Weiter
 

LSV Öko-Ackerbohnen 2018: Schwache Erträge

Der Kornertrag der geprüften Ackerbohnensorten enttäuschte im von Hitze und Trockenheit geprägten Anbaujahr 2018.
Weiter
 

LSV Öko-Sommergerste 2018: Ertragseinbußen hielten sich in Grenzen

Der Landessortenversuch findet auf Flächen des seit 1989 ökologisch bewirtschafteten Betriebs Kasper in Alsfeld-Liederbach (Landkreis Vogelsberg) statt.
Weiter
 

LSV Öko-Wintergerste 2018: Trockenheit verursachte enttäuschende Erträge

Viele hessische Öko-Praktiker haben in jüngerer Zeit mit dem Anbau von Öko-Wintergerste durchaus positive Erfahrungen gemacht, so dass sie in immer mehr Betrieben einen festen und günstigen Platz in der Fruchtfolge einnimmt.
Weiter
 

LSV Öko-Winterweizen 2018: Sortenwahl nach der Verwertung richten

Die Wahl der Sorte bestimmt im Ökolandbau in erheblichem Maße, ob der Stickstoff vorrangig in Rohprotein und damit Qualität (Backfähigkeit), oder in Kornertrag umgesetzt wird. Der Landwirt stellt somit bei der Sortenwahl die Weichen für Back- oder Futterweizen.
Weiter
 

LSV Öko-Triticale 2018: Erhebliche Ertragsverluste durch Trockenheit

Triticale bringt als Kreuzung von Weizen und Roggen vom Weizen das höhere Ertragspotenzial und vom Roggen die geringere Krankheitsanfälligkeit mit. Als langstrohige, gesunde und relativ anspruchslose Getreideart mit hohem Futterwert eignet sie sich gut für den Anbau in Ökobetrieben.
Weiter
 

LSV Öko-Roggen 2018: Auch dem Roggen machte die Trockenheit zu schaffen

Unter den Getreidearten ist der Roggen so anspruchslos wie kein anderes Getreide. Aufgrund der ausgeprägten Resistenz gegenüber Kahlfrösten, des starken Wurzelsystems und der frühen Pflanzenentwicklung bei langer Kornfüllungsphase ist der Roggen sehr gut auch für grundwasserferne, leichte, sandige Standorte mit Tendenz zur Trockenheit geeignet.
Weiter
 

LSV Öko-Silomais 2017: Spitzenerträge über vier Jahre

Aufgrund seines hohen Ertragspotenzials und der hohen Energiegehalte ist Silomais eine wertvolle Ergänzung für die in Fruchtfolgen des Ökolandbaus verbreiteten, eiweißreichen Futterleguminosen.
Weiter
Weitere Beiträge

ERROR, invalid directory