Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Kälber’

Beitragsarchiv

Es wurden 21 Beiträge gefunden:

 

Markt für Schlachttiere zweigeteilt

Das verfügbare Angebot an Milchkühen, die zur Schlachtung anstehen ist hoch. Seit Mai 2015 (Abschaffung der Milchquote) ist der Bestand jedoch rückläufig.

Weiterlesen
 

Preise für Jungbullen stabil!

Das verfügbare Angebot steht einer wieder lebhafteren Nachfrage gegenüber. Die Preise zogen in der 43. Kalenderwoche nochmals an. Bei der Rinder-Geschlachtetnotierung der Länder: Baden-Württemberg - Hessen - Rheinland-Pfalz lagen die Preise für Jungbullen der Kategorie R3 bei 3,87 Euro/kg SG.

Weiterlesen
 

Rindermarkt: Jungbullen und Kälber tendieren fester

Die Preise für Jungbullen tendieren weiterhin fest. In der Kategorie R3 hat sich der Preis im Gleichgewicht auf einem Niveau von 3,79 EUR/t eingependelt.

Weiterlesen
 

Wieder stabilere Rindfleischpreise

Bei der Rinder-Geschlachtetnotierung der Länder: Baden-Württemberg / Hessen / Rheinland-Pfalz zogen die Kurse in der 34. Kalenderwoche für Rindfleisch leicht an.

Weiterlesen
 

Mensch und Tier leiden unter der Hitze

Ein geringes Angebot trifft auf eine noch ruhigere Nachfrage. Die fallenden Kuhpreise haben auch Auswirkungen auf die Jungbullenkurse. Der Markt steht insgesamt unter Druck.

Weiterlesen
 

Schlachtrindermarkt: Preisniveau von 2017 erreicht!

Die Preise für Jungbullen R 3 stabilisieren sich auf dem Preisniveau des Vorjahres. Deutlich in der Grafik  zu sehen, ist das in den Sommermonaten am wenigsten für Schlachttiere zu erlösen ist.

Weiterlesen
 

Nutzkälber: Einstallungen weiter rückläufig

Saisontypisch stehen die Nutzkälberpreise unter Druck. Die sog. „Weihnachtskälber“ wurden inzwischen bereits eingestallt, die Nachfrage pendelt dementsprechend weiter zurück.

Weiterlesen
 

Schlachtrindermarkt: Schwacher Absatz!

Am Schlachtrindermarkt ist - wie immer im Sommer - nur wenig Bewegung zu verzeichnen. Die Preise konnten sich auf dem Niveau der Vorwochen halten, da das Angebot auch nur sehr gering ist. Die Vermarktung gestaltet sich trotzdem eher schleppend, da auch im Export nur geringe Nachfrage besteht.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen