Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Markt’

Beitragsarchiv

Es wurden 16 Beiträge gefunden:

 

Deutscher Weizen im Export kaum konkurrenzfähig

Das Umfeld am Weizenmarkt bleibt vorerst schwierig. Gerste wird am europäischen Markt rege nachgefragt. Der Preissturz beim Palmöl und den übrigen Pflanzenölen belastet den Rapsmarkt.

Weiterlesen
 

Schweinemarkt weiterhin stabil

Am deutschen Schweinemarkt halten sich Angebot und Nachfrage die Waage. Bei hohen Stückzahlen bleibt der Markt weiterhin aufnahmefähig. Überhänge, wie in den Wochen zuvor, sind am Markt nicht mehr zu beobachten. Verkaufsaktionen im LEH und die Vorweihnachtszeit stützen die Preise. Mit 1,45 Euro/kg SG bewegt sich der Vereinigungspreis in einem Seitwärtskanal.

Weiterlesen
 

Notierungen am Schweinemarkt halten ihr Niveau

Der Schweinemarkt oszilliert in ein dynamisches Gleichgewicht. Bestehende Überhänge wurden am Markt sukzessive abgebaut,  Angebot und Nachfrage präsentieren sich in einem ausgeglichenen Verhältnis.

Weiterlesen
 

Ölschrote: Festere Sojakurse in Chicago verteuern Sojaschrot

Die Preisvorzüglichkeit von Soja- und Rapsschrot ist immer noch gegeben. Mit den festeren Sojakursen in Chicago ziehen aber auch hierzulande die Preise  etwas an.

Weiterlesen
 

Rapspreise mit Ladehemmung

Trotz einer schwachen Rapsernte in Deutschland und einer vergleichsweise knappen Versorgungsbilanz in der EU, gelingt es den Rapspreisen bislang nicht, im Schlepptau der Fundamentaldaten Fahrt aufzunehmen.

Weiterlesen
 

Ausgeglichene Mengenverhältnisse am Schweinemarkt

Die Hoffnung der Erzeuger, der Preis würde mit dem Ende der Sommerferien wieder anziehen, hat sich bislang nicht erfüllt.

Weiterlesen
 

Höhere Preisforderungen

Infolge der höheren Erzeugerpreise für Milch ist das Angebot an Kühen derzeit limitiert. Diese relative Knappheit zeigt sich in höheren Marktpreisen für Rinder.

Weiterlesen
 

USDA-Bericht zieht Rapsnotierungen nach unten

Der gestrige USDA-Bericht sorgte für Klarheit am Sojamarkt: Die Hitzewelle hat den Beständen in den USA nicht geschadet, es werden 3,3 Mio. t mehr Soja erwartet.

Weiterlesen