Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Geflügel

Erstes Hessisches Geflügelkolloquium – ein großer Erfolg

Am 16.11.2017 fand das erste Hessische Geflügelkolloquium in der ALB-Baulehrschauhalle am Eichhof in Bad Hersfeld statt. Mit rund 150 Teilnehmern war die bundesweit beworbene Veranstaltung ein voller Erfolg. Die Teilnehmer reisten aus allen Postleitzahlgebieten an und sogar Gäste aus den Niederlanden und Österreich waren vertreten.

Legehennenfütterung ganzheitlich im Blick

„Man konnte während den Vorträgen Stecknadeln fallen hören“ – Referent: Ruben Schreiter, LfL KitzingenFutter rein ins Huhn und Ei wieder raus? Simpel gedacht, in der Umsetzung jedoch nicht immer einfach. Mittlerweile wissen wir, dass die Legehennenfütterung anspruchsvoll und komplex ist, gerade bei Hennen mit intaktem Schnabel. Dabei kommt es nicht nur auf die optimierte Futterzusammensetzung an. Damit das Huhn eine ausreichende Nährstoffversorgung erhält, sollten stets viele unterschiedliche Faktoren beachtet werden.

Problembereiche und Strategien

Während der Tagung wurden von insgesamt acht Referenten Problembereiche und Strategien der Legehennenfütterung in Vorträgen sowie kurzen Impulsreferaten aufgezeigt. Die Referenten kamen aus den Bereichen Tierernährung, Wissenschaft, Tiergesundheit und aus der landwirtschaftlichen Praxis.

Themen der Veranstaltung

Podiumsdiskussion mit allen Referenten, Moderation: Dr. Herrmann, LLHDie Referenten der Veranstaltung haben folgende Themen näher beleuchtet:

  • Futterzusammensetzung
  • Futterstruktur
  • Entmischung
  • Pelletieren von wertvollen Inhaltsstoffen
  • Faserquellen und Funktion
  • Alternative Proteinquellen
  • Futterqualität
  • Futteraufnahmevermögen
  • Futtermanagement im Stall
  • Nährstoffaufnahme aus Sicht der Tiergesundheit
  • Fettlebersyndrom
  • Futterzusatzstoffe
  • Eigenmischungen (konventionell- und ökologisch)

Podiumsdiskussion zum Abschluss

Zum Abschluss der Tagung stellten sich alle Referenten in einer Podiumsdiskussion den Fragen der Teilnehmer. Die Podiumsdiskussion war der Höhepunkt der Veranstaltung und warf weitere Diskussionspunkte wie Milbenbekämpfung, Auslaufmanagement und Wahrnehmung durch Licht auf. Die Geflügelhaltung hält breite und wachsende Themenfelder bereit, an die in der Zukunft durch weitere Tagungen angeknüpft werden soll.