Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Pferde

Staatsehrenpreis 2015 für das Fjordgestüt Fjellhorn/Dautphetal

Mit dem Staatsehrenpreis 2015 wird das Fjordgestüt Fjellhorn der Familie Heck/Hentschel/Ruf in Dautphetal-Friedensdorfausgezeichnet. Dieses zeigt in besonderer Weise, wie ein Einklang zwischen Natur, Pferden und Menschen hergestellt werden kann.

Mit dem Kauf einer jungen Fjordstute für die Kinder legten Sigrid und Manfred Heck 1981 den Grundstock für das heute erfolgreich laufende Gestüt Fjellhorn. Die vier Töchter hatten schon sehr früh viel Spaß an Pferden. So entwickelte sich bei den älteren Töchtern Mirjam und Angela der Wunsch, aus dem Hobby einen Beruf zu machen.

Neben dem Aufbau der Fjordpferdezucht bildeten sich die beiden Schwestern sowohl reiterlich als auch beruflich in Richtung Therapeutisches Reiten weiter. Mirjam schloss eine Berufsausbildung als Physiotherapeutin ab und Angela als Diplompädagogin. Im Jahre 1995 stand dann der Gründung eines Reit- und Therapiebetriebes in Friedensdorf nichts mehr im Wege. Mit dem Motto „Pferde stärken Menschen“ und fachgerechtem, menschlichem Umgang mit Mensch und Tier wuchs die Nachfrage stetig.

Heute firmiert das Gestüt unter dem Namen „Fjordgestüt Fjellhorn“ und wird von Mirjam Hentschel, Angela Heck-Ruf und Rüdiger Ruf geführt. Der 52 ha große reine Grünlandbetrieb hält 65 Fjordpferde und einige Tiroler Grauvieh-Kühe in der Mischbeweidung zur Weidepflege. Etwa ein Drittel des Pferdebestandes sind Pensionspferde und ein Drittel Reit- und Therapiepferde. Mit rund sechs Stuten wird eine erfolgreiche Fjordpferdezucht betrieben. Die überwiegende Zahl der Fjordpferde stammt aus eigener Zucht und Aufzucht.

In der 2012 neu errichteten Reitanlage wurden alle Aspekte der tiergerechten Pferdehaltung berücksichtigt und umgesetzt. Alle Pferde werden in den Wintermonaten in großen Gruppen in Offenställen gehalten und pflegen im Sommer mit den Grauviehkühen extensive Grünlandflächen. Eine Besonderheit ist die ganzjährige Nutzung von ca. 33 ha Naturschutzflächen an den Lahnarmen. Diese Renaturierungsflächen werden im Sommer von Jungpferden und Rindern gemeinsam beweidet. Im Winter halten die robusten Jungpferde bei geringer Beifütterung diese Flächen offen.

Das besondere Betriebskonzept und die vorbildliche Pferdehaltung des Fjordgestüts Fjellhorn sollen mit dem Staatsehrenpreis des Landes Hessen gewürdigt werden. Der Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V. gratuliert sehr herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen