Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Rinder

Fleckvieh auf der WeideDie Rinderhaltung ist die stärkste Einkommensquelle der hessischen Tierproduktion. 450.000 Rinder werden in 8.500 Betrieben gehalten (Stand: 2015). Diese Zahlen haben sich in den letzten Jahren nicht wesentlich verändert. Nur in der Milchviehhaltung ist ein deutlicher Konzentrationsprozess zu beobachten: Knapp 150.000 Kühe verteilen sich auf nur noch 3.450 Betriebe.

Die Beratungsteams Tierhaltung und Tierzucht unterstützen Sie bei Fragen zu artgerechter Haltung und Fütterung, Produktionsverfahren, Tierschutz und Tierrecht, Futtermitteltests, Futterwertprüfung, Milchqualität, Besamung, Viehauktionen und zum Einsatz von Futtermittelzusatzstoffen. Unsere Beratungskräfte haben sich in den verschiedenen Themengebieten spezialisiert und arbeiten eng zusammen, um die Unternehmen umfassend und lückenlos beraten und informieren zu können.

Blauzungenkrankheit

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz informiert: Impfung wird dringend empfohlen, Stand: 06.04.2017


Themen

 

Hemmstoffe in der Milch vermeiden!

Hemmstoffe in der Anlieferungsmilch stellen eine erhebliche Störung im Produktionsablauf der Molkereien dar und können dazu führen, dass komplette Milchtankzüge entsorgt werden müssen. Sie sind mit empfindlichen Milchgeldabzügen für den Verursacher verbunden.

Weiterlesen
 

Club der 100 000 Liter-Kühe

Auf dem Wilhelmshof in Wehrheim präsentierte die Familie Allendörfer mit der Integrity-Tochter AH Krone EX91 die erste Kuh des Betriebes mit einer Lebensleistung von über 100 000 kg Milch.

Weiterlesen
 

Leistungsstarke Fleischrinder-Bullen in Alsfeld

Zu Beginn der Weidesaison wird jedes Jahr Anfang Mai eine Gruppe Jungbullen mit Schwerpunkt auf die Leistungsrassen Charolais, Limousin und Fleckvieh-Simmental angeboten.

Weiterlesen
 

Club der 100.000-Liter-Kühe

Zu der Kategorie an Dauerleistungskühen, die jahrelang unauffällig in der Herde produziert haben, zählt die Progress-Tochter Farina aus dem Zuchtbetrieb der Familie von Mario Frese in Mörshausen bei Homberg.

Weiterlesen
 

Anforderungen der Öko-Verordnung an die „Ökologische Rinderhaltung mit Futterbau“

Hier sind die Inhalte der Öko-Verordnung zusammengefasst, welche die wesentlichen Anforderungen für eine ökologische Rinderhaltung darstellen.

Weiterlesen
 

Kleegras und Luzerne als Proteinergänzung für Milchkühe

Grasprodukte spielen in der Verfütterung an Kühe nach wie vor eine große Rolle. Hier rücken, vor allem unter dem Gesichtspunkt der Verbesserung der Eiweißversorgung und -qualität, Grobfutter wie Luzerne oder Kleegras in den Vordergrund.

Weiterlesen