Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Presse

Forum Landwirtschaft Schwalm-Eder 2018

Das diesjährige Forum Landwirtschaft Schwalm-Eder, das am 27.02. von 10 bis 15 Uhr in Fritzlar, Waberner Str. 7 stattfindet, stellt die Standortfrage, unter dem Titel „Landwirtschaft auf der Überholspur – Globalisierung, Digitalisierung und was noch?“. Der Kostenbeitrag inkl. Mittagessen liegt bei 10,00 €.

Die Digitalisierung hält auch in der Landwirtschaft Einzug und bietet den Bauern viele Möglichkeiten präziser zu wirtschaften. Gleichzeitig treiben diese neuen Technologien und der global vernetzte Handel die Entwicklungen innerhalb der Branche zu immer schnelleren Entwicklungen an. Professor Thomas Herlizius, Technische Universität Dresden, zeigt auf „welche Herausforderungen und technischen Lösungen sind zukünftig zu erwarten?“.

Michael Kopmann, DZ Bank, referiert über „Welche Auswirkungen haben Globalisierung, Niedrigzins und andere Kapitalmarktthemen für Landwirte?“. Die moralische Sicht auf die Entwicklungen legt Bruder Paulus, Kapuziner im Kloster Liebfrauen, mit dem Vortrag „Macht euch die Erde … untertan? Von der Freiheit, anders handeln zu können!?“

Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert vom Agrartechnikverband Fritzlar und den Vereinen für landwirtschaftliche Fortbildung Schwalm Eder, dem Regionalbauernverband Kurhessen, dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, dem Bezirkslandfrauenvereinen Fritzlar-Homburg und Melsungen, dem Maschinenring Schwalm-Eder und dem Runden Bauerntisch.

Nachfolgend finden Sie auf der Seite des Regionalbauernverbandes Kurhessen e. V. das Programm.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen