Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biodiversität

Ökosystemleistungen

Vielfalt lohnt sich

Biodiversität ist ein Naturkapital mit vielfältigem Nutzen für Landwirtschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Nutzbar wird dieses Kapital z.B. durch sogenannte Ökosystemleistungen, die maßgeblich zur Sicherung landwirtschaftlicher Erträge beitragen.

Dazu zählen:

  • die Bestäubung,
  • eine natürliche Schädlingsregulierung,
  • der Erhalt der Bodenfruchtbarkeit,
  • die Aufrechterhaltung von Nährstoffkreisläufen,
  • die Regulierung der Wasserversorgung sowie
  • die Speicherung und Umwandlung von Kohlendioxid.

Anpassung macht zukunftsfähig

Zukunftsfähige Landwirtschaft mit vielen Ressourcen: Schwarzbuntes Niederungsrind, eine vielfältige Fruchtfolge und Landschaftsstrukturen als Lebensraum für wildlebende ArtenEine hohe Biodiversität ermöglicht notwendige Anpassungen an den Klimawandel oder auftretende Krankheitserreger. Je vielfältiger ein Ökosystem (= Lebensraum und seine Bewohner) ist, desto flexibler und widerstandsfähiger ist es bei sich ändernden Umweltbedingungen. Wenn Arten verschwinden, gehen endgültig wichtige Eigenschaften und Funktionen verloren, die zur Aufrechterhaltung von Ökosystemleistungen oder als Züchtungsressource für neue Kulturpflanzensorten und Nutztierrassen benötigt werden.

Nützliche Eigenschaften

Auf der Artenvielfalt beruhen die Schönheit von Landschaften, die Lebensqualität und der Erholungswert einer Gegend. Zudem birgt die biologische Vielfalt Vorbilder für technische Herausforderungen, z.B. in den Bereichen Architektur und Materialeigenschaften. Zwanzig Prozent der Farn- und Blütenpflanzen sind derzeit als medizinisches Heilmittel bekannt, die meisten der pflanzlichen Wirkstoffe sind noch gar nicht erforscht.

Ein vernetztes System

Viele Tierarten sind in ihrer Ernährung und Vermehrung auf bestimmte Pflanzen und die Existenz anderer Tierarten angewiesen. Beispielsweise benötigen zahlreiche Insekten bestimmte Pflanzenarten zum Überleben und sind selbst wiederum Nahrungsgrundlage für Vögel. Die Folgen des Aussterbens einzelner Arten sind wegen des komplexen Zusammenwirkens der vielzähligen Bewohner im Ökosystem nur schwer abzuschätzen.

Der Schutz der Vielfalt gehört somit zu den höchsten gesellschaftlichen Zielen, da

  • Verluste nicht umkehrbare ökologische und ökonomische Folgen haben und
  • die Vielfalt des Lebens an sich einen besonderen Wert – auch unabhängig vom menschlichen Nutzen – hat.