Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biorohstoffnutzung

Rumex


Rumex

Standort
Anspruchslos an den Boden
Ausreichende Wasserversorgung
Aussaat
April/Juni
8 kg/ha
Reihenentfernung 25 cm
Düngung
60 kg/ha N
Ernte/Ertrag
70 – 100 t Grünmasse/ha bei 2 – 3 Schnitten
1. Schnitt Anfang Mai
Ab 2. Standjahr Nutzung 15 – 20 Jahre
9 – 16 t Trockenmasse/ha zur unmittelbaren Verbrennung
Ernte August
Energetische Verwendung
Als Frischmasse siliert in Biogasanlagen. Zur direkten Verbrennung. Sonstige Nachwachsende Rohstoffe dürfen unter bestimmten Voraussetzungen in automatisch beschickten Heizanlagen verheizt werden. Im Leistungsbereich zwischen 4 kW und 100 kW ist hierfür keine gesonderte Genehmigung erforderlich. Allerdings gibt es derzeit keine Heizanlage, die die laut Bundes-Immissionsschutzgesetz erforderlich Typprüfung für die Verbrennung von sonstigen nachwachsenden Rohstoffe vorweisen kann. Für den Betrieb von Heizanlagen für sonstige nachwachsende Rohstoffe im Leistungsbereich  von 101 kW bis 1000 kW ist eine Genehmigung des zuständigen Regierungspräsidiums erforderlich.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen