Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biorohstoffnutzung

Biorohstoffe stoßen auf großes Interesse beim Klima- und Umweltschutztag (KUS’S)

Erneut ist die Nawatour in den Landkreis Marburg-Biedenkopf eingeladen worden, das Thema der Biorohstoffnutzung in einer Schule Schülern und Lehrkräften näher zu bringen.

v. l. n. r. Erich Weber (Energiecoach LK Marburg-Biedenkopf), Thomas Groll (Bürgermeister von Neustadt) , Dr. Helmut Otto (Fachbereichsleiter Ländlicher Raum), Volker Schmidt (Schulleiter)Diesmal führte das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe zwei Workshops zum Thema „Biokunststoffe – Plastik vom Acker“ an der Martin-von-Tours-Schule im Rahmen eines Klima- und Umweltschutztages durch und bot mit einem Informationsstand Unterrichtsmaterialien an. Initiiert vom Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Landkreises Marburg-Biedenkopf kamen am 26.04.2017 viele Akteure mit einem aktiven Angebot für die Schulklassen zusammen. Die Themenpalette war groß, von regionaler Direktvermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse, über Photovoltaik, Windkraft und E-Mobilität, gesunde Ernährung, Schulgarten, Waldpädagogik und –wirtschaft bis zu Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen der unteren Naturschutzbehörde. Die Schülerinnen und Schüler nahmen die unterschiedlichen Angebote, die alle dem Klimaschutz und der Nachhaltigkeit dienen, mit großer Begeisterung auf und werden sie im weiteren Unterricht noch vertiefen.

Der Aktionstag hat mal wieder gezeigt, dass das LLH/HeRo mit seinem Angebot rund um die Nutzung der nachwachsenden Rohstoffe zum (Ansprech)Partner geworden ist in der allgemeinbildenden Bildungslandschaft.