Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Ökologischer Landbau

Öko-Feldtage in Frankenhausen vom 21. bis 22. Juni 2017

In Frankenhausen (bei Kassel) finden die ersten bundesweiten Öko-Feldtage statt. Die Hessische Staatsdomäne Frankenhausen eignet sich dabei ideal als Veranstaltungsort. Mit zahlreichen Gebäuden, 250 ha Ackerland, 40 ha Grünland und 8 ha Naturschutzfläche sowie einer modernen Tierhaltung bietet er ideale Voraussetzungen für die Öko-Feldtage.

Logo Öko-Feldtage 2017 in FrankenhausenDie Hessische Staatsdomäne Frankenhausen ist seit 1998 der Lehr- und Versuchsbetrieb der Universität Kassel. Es ist ein Lehr-, Forschungs- und Transferzentrum für ökologischen Landbau und für nachhaltige Regionalentwicklung eingerichtet. Somit ist ein schneller Austausch zwischen Theorie und Praxis gewährleistet. Der Betrieb ist nach den Standards der beiden größten Ökoverbände in Deutschland, Bioland und Naturland zertifiziert.

Der Hof ist der Mittelpunkt der Öko-Feldtage. Besucher können die Flächen und Methoden des Lehr- und Versuchsbetriebes besichtigen. Auch die moderne Tierhaltung wird am Beispiel der Milchviehhaltung und der Haltung von Legehennen in Mobilställen demonstriert. Eine gewachsene Hofstruktur mit großem Innenhof bietet einen idealen Raum zum Verweilen und zur Stärkung mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Biolandbau.

Der LLH stellt in einem eigenen Zelt seine zahlreichen Aktivitäten in  den Bereichen Beratung, Bildung und Fachinformation auch im Ökolandbau dar. Beratinnen und Berater sind vor Ort, um Fragen zu beantworten, Projekte  wie etwa die Hessische Eiweißinitiative, das Sojanetzwerk oder das Projekt Erbse-Bohne-Netzwerk werden vorgestellt. Ebenso werden in Kooperation mit der Universität zahlreiche Ausstellungsflächen und Demonstrationsparzellen vorgestellt und Führungen angeboten.

Landessortenversuche des LLH

Hessische Staatsdomäne Frankenhausen im ÜberblickDas Versuchswesen der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen ist langjähriger Partner des LLH bei der Durchführung von Landessortenversuchen und Wertprüfungen für den ökologischen Landbau. In diesem Jahr werden in Frankenhausen Wertprüfungen zu Winterweizen und Wintergerste und Landessortenversuche zu Winterweizen, Ackerbohnen, Kartoffeln und Silomais durchgeführt. Diese befinden sich direkt auf dem Ausstellungsgelände der Öko-Feldtage und können von den Besuchern besichtigt werden. Berater des LLH geben dort praxisnahe Hintergrundinformationen.

Insgesamt bieten die Öko-Feldtage in Nordhessen für interessierte Landwirte, Verbraucher und weitere Gäste ein breites und qualitativ hochwertiges Angebot in allen Bereichen des Öko-Landbaus.