Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktinformation

Markt aktuell

 

Mensch und Tier leiden unter der Hitze

Ein geringes Angebot trifft auf eine noch ruhigere Nachfrage. Die fallenden Kuhpreise haben auch Auswirkungen auf die Jungbullenkurse. Der Markt steht insgesamt unter Druck.

Weiterlesen
 

Trockenheit: Futterbörsen in Deutschland schaffen Abhilfe

Die ausgeprägte Trockenheit führt in dieser Saison zu einer limitierten Verfügbarkeit von Futtergetreide und Stroh.

Weiterlesen
 

Endlich steigt der Schweinepreis wieder, wenn auch nur leicht

Schlachtschweine sind weiterhin knapp. Obwohl der Vereinigungspreis in der letzten Woche um 2 Cent auf nun 1,41 €/kg SG zulegen konnte bleibt die Frustration der Mäster, aber auch der Ferkelerzeuger, über die insgesamt zu niedrigen Preise groß.

Weiterlesen
 

Vermarktung: Getreideabrechnungen genau prüfen!

Für Getreidekontrakte gelten bislang keine einheitlichen Standards bei der Abrechnung, was die Vergleichbarkeit von Angeboten erschwert. Entscheidend ist nicht alleine der Grundpreis, sondern die Konditionen der jeweiligen Erfasser.

Weiterlesen
 

Noch weiter fallende Schlachtschweinepreise?

Bei den heißen Temperaturen wachsen die Mastschweine kaum noch und insofern ist das Angebot an Schlachtschweinen auch eher unterdurchschnittlich.

Weiterlesen
 

Milch: Welt-Milchmarkt bleibt 2018 gut versorgt

Infolge einer limitierten Futtergrundlage ist in Deutschland mit einem reduzierten Milchaufkommen zu rechnen. Dessen ungeachtet bleibt der Weltmarkt in 2018 gut versorgt.

Weiterlesen
 

Getreide: Weizen knackt in Paris 200-Euro-Marke

Am europäischen Terminmarkt setzt der Weizenkurs seinen Drive mit einer stabilen Aufwärtsbewegung fort. Schwache Ernten führen zu einem Abbau der Lagerbestände.

Weiterlesen
 

Schlachtrindermarkt: Preisniveau von 2017 erreicht!

Die Preise für Jungbullen R 3 stabilisieren sich auf dem Preisniveau des Vorjahres. Deutlich in der Grafik  zu sehen, ist das in den Sommermonaten am wenigsten für Schlachttiere zu erlösen ist.

Weiterlesen
 

Paradoxon: Rückläufiger Schlachtschweinepreis bei knappem Angebot

Fortgesetzt geht das Angebot an Schlachtschweinen zurück, doch der Vereinigungspreis auch. Das ist eigentlich paradox, aber die „Rote Seite“ und insbesondere die großen Schlachthöfe erhöhten den Druck auf die VEZG.

Weiterlesen
 

Getreide: Jetzt verkaufen oder einlagern?

Infolge der avisiert schwachen Getreideernte knackte der Weizenkurs in Paris gestern die Marke von 188 EUR/t. Einlagerungsgeschäfte könnten sich in dieser Saison lohnen.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen