Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktinformation

Rinder

Hier finden Sie aktuelle Analysen zum Rindermarkt.

 

Leichter Preisdruck für Jungbullen!

Das mittlerweile hohe Preisniveau für Jungbullenfleisch zeigt in der 48. Kalenderwoche eine leichte Schwäche. Der Kurs ging um 3 Cent/kg SG zurück. Die Nachfrage beruhigte sich leicht.

Weiterlesen
 

Feste Preise für Jungbullen, Kälberpreise stabilisieren sich auf erreichtem Niveau!

Der Handel benötigt Rindfleisch für das Weihnachtsgeschäft. Für Jungbullen wurden weiterhin feste Kurse gemeldet.

Weiterlesen
 

Rindfleischverzehr im Trend!

Ein kleines Angebot steht einer regen Nachfrage gegenüber.  Die Preise zogen auch in der 45. Kalenderwoche an. Bei der Rinder-Geschlachtetnotierung der Länder: Baden-Württemberg - Hessen - Rheinland-Pfalz lagen die Preise für Jungbullen der Kategorie R3 bei 4,14 Euro/kg SG das sind 33 Cent pro kg mehr als in derselben Woche des Vorjahres!

Weiterlesen
 

Preise für Jungbullen zogen an!

Ein kleines Angebot steht einer regen Nachfrage gegenüber. Die Preise zogen in der 43. Kalenderwoche nochmals an. Bei der Rinder-Geschlachtetnotierung der Länder: Baden-Württemberg - Hessen - Rheinland-Pfalz lagen die Preise für Jungbullen der Kategorie R3 bei 4,03 Euro/kg SG.

Weiterlesen
 

Preise für Jungbullen ausgeglichen

Angebot und Nachfrage stehen sich weitestgehend ausgeglichen gegenüber.  Die Preise zogen in der 41. Kalenderwoche an. Bei der Rinder-Geschlachtetnotierung der Länder: Baden-Württemberg - Hessen - Rheinland-Pfalz lagen die Preise für Jungbullen R3 bei 3,99 Euro/kg SG.

Weiterlesen
 

Schlachtrinder sind gesucht!

Der Bedarf an schlachtreifen Rindern ist weiterhin hoch. Die Preise zogen in der 40. Kalenderwoche nochmals an. Bei der Rinder-Geschlachtetnotierung der Länder: Baden-Württemberg / Hessen / Rheinland-Pfalz lagen die Preise für Jungbullen R3 bei 3,94 Euro/kg SG.

Weiterlesen