Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktinformation

Rindermarkt: Bestände gehen bundesweit zurück

Rinder erzielten in der 6. Kalenderwoche bei der Rinder-Geschlachtetnotierung der Länder Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz deutlich schlechtere Kurse als im Vergleichszeitraum 2018. So wurden für R3 Jungbullen 3,80 €/kg SG notiert – das sind 27 ct pro kg weniger als in der gleichen Woche des Vorjahres.

Marktlage

Die Rinderbestände gehen im gesamten Bundesgebiet zurück (siehe Abb. 1). Obwohl in der kalten Jahreszeit der Bedarf nach Rindfleisch höher ist, bleibt das Geschäft am Fleischmarkt dennoch schwierig. Edelfleischteile sind – wie immer um diese Jahreszeit – wenig gefragt. Preisanhebungen werden von allen Marktbeteiligten eher skeptisch betrachtet.

Rinderbestand
Abb.1: Erhebung der Viehbestände
(Rinder einschließlich Kälber), Quelle: Statistisches Bundesamt, 2019

Nutzkälber

Der Kälbermarkt steht unter starkem Druck. Nachdem Mitte Dezember 2018 in Baden-Württemberg das Blauzungenvirus nachgewiesen wurde, nehmen auch in Hessen die Sperrgebiete zu. Nach Angabe des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sind in Hessen derzeit 17 Regionen von dem Virus betroffen. In diesen Regionen gelten z.T. strenge Anforderungen an die Haltung und das Verbringen von Wiederkäuern in nicht reglementierte Regionen. Detaillierte Informationen können Sie auf den Seiten des Ministeriums abrufen.

Tendenzen

Schlachtrinder: Preisanhebungen werden von allen Marktbeteiligten eher skeptisch betrachtet, die verhaltene Nachfrage drückt auf den Preis.

Kälber: Auch in der aktuellen Woche wird mit einem erneuten Preisrückgang gerechnet. Weibliche Tiere und schwache Bullenkälber wurden dem Viehhandel ohne Bezahlung mitgegeben.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen