Standorte

Informationen für Sie

68. Landwirtschaftliche Woche Nordhessen mit 23. Kasseler Gartenbautagen
Veranstaltungsdetails     ( Im eigenen Kalender speichern ) Karte
Veranstalter: Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)
Ort: Stadthalle Baunatal, An der Stadthalle, 34225 Baunatal
Beginn: 11. Januar 2016 - 09:30 Uhr
Ende: 14. Januar 2016 - 16:00 Uhr
Dauer: 4 Tage
Maximale Kapazität: -
Teilnehmerbeitrag: -
Anmeldeschluss: -

pdf Programm Landwirtschaftliche Woche Nordhessen 2016

Programm

Montag, 11. Januar

09:30 Uhr, Saal II und III

Eröffnung und Begrüßung
Heinrich Heidel, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaftliche Woche e. V.
Grußworte

10:00 Uhr, Saal II und III

Hessischer Bauernverband e. V.
Landwirtschaft in Deutschland zwischen gesetzlichen Reglementierungen, Forderungen der Gesellschaft und Marktanforderungen
Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Welchen Beitrag kann die Wissenschaft zur Versachlichung der aktuellen Tierschutzdiskussion leisten?
Prof. Dr. Steffen Hoy, Justus-Liebig-Universität Gießen Professur für Tierhaltung und Haltungsbiologie

13:30 Uhr, Saal I

Begrüßung
Hans-Jürgen Müller, Vorsitzender Fachausschuss Ökologischer Landbau im Kuratorium für das landwirtschaftliche und gartenbauliche Beratungswesen

13:45 Uhr, Saal I

Wasserschutz durch ökologischen Landbau?!
Prof. Dr. Jürgen Heß, Universität Kassel, Witzenhausen

14:30 Uhr, Saal I

Wassergerechter Ökologischer Landbau als „Lebensversicherung“ für die Rohwassergüte
Dr. Bernhard Wagner, Wassergut Canitz GmbH

15:15 Uhr, Saal I

Evaluierung WRRL Hessen
Dr. Annett Steinführer, A.-K. Techen, Thünen-Institut Braunschweig

13:30 Uhr, Saal II

Begrüßung

Landesverband für landwirtschaftliche Fortbildung, Arbeitsgemeinschaft für Rationalisierung, Landtechnik und Bauwesen in der Landwirtschaft Hessen e. V., Wasser-, Boden- und Landschaftspflegeverband Hessen und Maschinenring Hessen e. V.

Landwirtschaftliche Alterssicherung: Zukunftsfähig oder Auslaufmodell?
Prof. Dr. Peter Mehl, Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, Braunschweig

16:00 Uhr, Foyer

VDL-Hessen, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaftliche Woche e. V.

Neujahrsempfang

 

Dienstag, 12. Januar

09:30 Uhr, Saal II

Begrüßung

Zucht- und Besamungsunion Hessen eG (ZBH), Hessischer Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht e. V. (HVL) und Schweine-Vermarktungsgenossenschaft Rheinland-Pfalz-Hessen-Saar eG

Die Zukunft der Schweinehaltung im Spannungsfeld gesellschaftlicher Wünsche und betrieblicher Realität?
Dr. Torsten Staack, Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands e. V.

Schweinehaltung in Baden-Württemberg - wie stellen sich die Betriebe auf die Zukunft ein?
Hansjörg Schrade, Landesanstalt für Schweinezucht, Boxberg
 

13:30 Uhr, Saal II

Begrüßung
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Gülle- und Gärrestmanagement unter betriebswirtschaftlichen und pflanzenbaulichen Aspekten
M.Sc.agr. Michael Löber, Maschinenring / Bodenverband Schwalm-Eder


13:30 Uhr, Saal III

Begrüßung
Pferdesportverband Hessen

13:40 Uhr

Hufrehe beim Pferd - Ursachen, Therapie, neue Erkenntnisse
Willy Wuttke, Tierklinik Kaufungen

14:20 Uhr

Kolik - ein Schreckgespenst für den Pferdehalter – Vorbeugung und Management
Dr. Wiebke Block, Tierklinik Kaufungen

15:00 Uhr

Pferdebetriebe, Pferdehalter, Pferdesportler - Sie alle brauchen einen Verband, der Ihre Interessen vertritt
Dr. Wolfgang Kubens, Stellv. Vors. Pferdesportverband Hessen und langjähriger ehemaliger Geschäftsführer der LBH-Steuerberatungsgesellschaft

 

Mittwoch, 13. Januar

09:30 Uhr, Saal II

Eröffnung und Begrüßung

Dr. Axel Schreiber, Vorstandsmitglied Saatbauverband West e. V., Andreas Sandhäger, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Kassel

Alle Interessierten können an den Vorträgen kostenfrei teilnehmen, haben dann aber keinen Anspruch auf eine Bescheinigung!
 

1. Teil (09:30 bis 13:15 Uhr) *)

Fortbildungsveranstaltung zur Sachkunde im Pflanzenbau für konventionell und ökologisch wirtschaftende Landwirte

 

09:45 Uhr, Saal II

Erfolgreich ackern trotz Düngeverordnung und Greening? - Erfahrungen aus Südwestfalen
Christian Deisenroth, Pfl anzenbauberater der Landwirtschaftskammer NRW, Bad Sassendorf

11:00 Uhr, Saal II

Zunehmende Pflanzenschutzprobleme im Weizen - gehen uns die Lösungen aus?
Dr. Ruben Gödecke, Pflanzenschutzdienst Hessen beim RP Gießen


12:15 - 13:15 Uhr - Mittagspause

 

2. Teil (13:15 bis 15:15 Uhr) *)

Fortbildungsveranstaltung zur Sachkunde im Pflanzenbau für konventionell und ökologisch wirtschaftende Landwirte

13:15 - 13:45 Uhr, Raum 118

Indirekter Pflanzenschutz über die Fruchtfolge
Dr. Thorsten Haase, LLH Kassel

13:45 - 14:15 Uhr, Raum 118

Rechtliche und technische Aspekte zur Abdrift im Pflanzenbau
Reinhard Schmidt, LLH Kassel

14:15 - 15:15 Uhr, Raum 118

Umgang mit Pflanzenschutzmitteln inkl. rechtlicher Grundlagen, Schadursachen mit Diagnose und aktuellen Anbau hinweisen zu verschiedenen Kulturpflanzen
Esther Grüner, LLH Witzenhausen, Rainer Even, LLH Fritzlar,
Frank Hahn, LLH Fritzlar

 

*) Hinweise zur Fortbildungsveranstaltung zur Sachkunde im Pflanzenbau:

Die neue Pflanzenschutzsachkunde-Verordnung beinhaltet u. a. die rechtliche Regelung, dass alle Sachkundigen im 3-Jahres-Zeitraum eine anerkannte Fort-und Weiterbildungsmaßnahme im Pflanzenschutz besuchen müssen. Diese Veranstaltung ist dazu anerkannt.

Teilnahmebescheinigungen werden nur bei Vorlage eines gültigen Personalausweises aus gestellt, wenn beide Vortragsveranstaltungen, d. h. Teil 1 und Teil 2 besucht wurden!


Informationen zur Anmeldung
Für die Anmeldung sind folgende Informationen erforderlich:
Veranstaltungsdaten - Datum und Ort, Vorname und Nachname, Anschrift (Straße, PLZ, Ort), Telefon, Geburtsdatum und Geburtsort.
Anmeldeschluss ist zwei Tage vor der Veranstaltung. Für die Ausstellung der Teilnahmebescheinigung wird ein gültiger Personalausweis benötigt.

Eine Anmeldung bis 7. Januar 2016 ist erforderlich über:

Telefon-Hotline - Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)
Tel.: +49 (0) 561 - 72 99 333 oder +49 (0) 6441 - 92 89 702
montags bis donnerstags: 08:30 - 12:30 und 13:30 - 15:30 Uhr
freitags: 08:30 - 12:30 Uhr

Fax.: +49 (0) 611 - 327 609 219

oder per Online-Anmeldung (Bitte geben Sie dort Ihr Geburtsdatum und Geburtsort in dem Feld "Bemerkung" an.):
https://www.llh.hessen.de/veranstaltungen-und-seminare/ackerbautag-inkl-fortbildungsveranstaltung-zur-sachkunde-im-pflanzenbau-fuer-konventionell-und-oekologisch-wirtschaftende-landwirte.html

Gebühren:
25,00 € für alle Teilnehmer, die ein Teilnahmezertifikat ausgestellt bekommen möchten.
Bitte beachten Sie, dass der Betrag bar vor Ort entrichtet werden muss.
Andere Zahlungsweisen sind vor Ort leider nicht möglich.

 

Mittwoch, 13. Januar

09:30 Uhr - 12:00 Uhr, Saal III

Begrüßung
Präsidentin Hildegard Schuster, Landfrauenverband Hessen e. V.

Die Landwirtschaftliche Familienberatung der EKKW
Christina Meibohm

Der Notfallordner:
Was ist zu tun, wenn der/die Betriebsleiter/in ausfällt?

Anne Mawick, LLH Bad Hersfeld (angefragt)

Bauernhof als Klassenzimmer
Daniela Born-Schulze, HMUKLV, Referat Ernährung,
Hildegard Schuster, LFV Hessen

Austausch unter Bäuerinnen

13:30 Uhr, Saal II

Begrüßung
Hessischer Waldbesitzerverband e. V.

Die Rolle der Forstwirtschaft in der Politik der Hessischen Landesregierung
Carsten Wilke, Abteilungsleiter Forsten, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Wald und Forstwirtschaft in einer „umweltsensiblen“ Gesellschaft
Professor Dr. Andreas Bitter, Institut für Forstökonomie und Forsteinrichtung Technische Universität Tharandt

Die Bedeutung der Forstwirtschaft für Kommunen im ländlichen Raum
Bürgermeister Uwe Steuber, Lichtenfels

13:30 Uhr, Saal I

VDL-Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt-Landesverband Hessen e. V.

Wachsende Weltbevölkerung erfordert konsequenten Schutz der Agrarflächen
Dr. Günther Lißmann, Dezernatsleiter Landwirtschaft, Regierungspräsidium Kassel

15:30 Uhr, Saal III

Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e. V. (HLBS)

Mindestlohn - Stand der Umsetzung bei Familien- und Fremdarbeitskräften
Dr. Volker Wolfram, Vorsitzender Land- und Forstwirtschaftlicher Arbeitgeberverband für Hessen e. V.

Steueroptimale Gestaltungen unter Berücksichtigung des Mindestlohnes bei Saison-, Familien- und Fremdarbeitskräften
StB Brigitte Barkhaus, LBH, Friedrichsdorf

Wo liegt die Entlohnung in der Landwirtschaft unter dem Mindestlohn - Auswertung hessischer Buchführungsergebnisse
Dipl. Ing. agr. Anne Mawick, LLH Bad Hersfeld

 

23. Kasseler Gartenbautage 2016
56. Fachtagung des Vereins ehemaliger Gartenbauschüler Kassel-Oberzwehren, Freunde und Förderer

 

Gebühren:
Kostenfrei für Vereinsmitglieder und Auszubildende /
Gäste sind herzlich willkommen (Gebühr 15,00 € pro Tag und Person, 25,00 € beide Tage)

Mittwoch, 13. Januar

Raum 119 im 1. Obergeschoss
 

09:30 Uhr

Eröffnung und Begrüßung
Andreas Sandhäger, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Kassel und Frank Hartmann, 1. Vorsitzender des Vereins ehemaliger Gartenbauschüler KS-Oberzwehren, Freunde und Förderer (VeGO)

09:45 Uhr

Neubau einer Verkaufseinrichtung - Erfahrungen und Tipps
Michael Uffelmann, Gärtnerei Uffelmann Kassel

10:30 Uhr

Arbeitswirtschaft in Produktion und Endverkauf - der Teufel steckt im Detail
Dr. Renate Spraul, Arbeitswirtschaft im Gartenbau, Bad Wimpfen

11:30 - 11:45 Uhr - Pause
 

11:45 Uhr

Zeit- und Stressmanagement in der Saison
Dr. Renate Spraul, Arbeitswirtschaft im Gartenbau, Bad Wimpfen

12:30 - 13:30 Uhr- Mittagspause


13:30 Uhr

Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder des VeGO
Frank Hartmann, VeGO

14:00 Uhr

Friedhof - neue Entwicklungen in der Bestattungskultur
Dipl. Ing. Dagmar Kuhle, Landschafts- und Freiraumplanerin bei der AFD e. V. Museum für Sepulralkultur, Kassel

15:00 - 15:15 Uhr - Pause


15:15 Uhr

Äpfel mit rotem Fruchtfleisch - Neuheit oder alter Hut?
Reinhard Schomberg-Klee, Experimenteller Botanischer Garten Göttingen

17:00 Uhr

Jahreshauptversammlung des VeGO
www.vegokassel.de

 

23. Kasseler Gartenbautage 2016
56. Fachtagung des Vereins ehemaliger Gartenbauschüler Kassel-Oberzwehren, Freunde und Förderer

Donnerstag, 14. Januar

Raum 119 im 1. Obergeschoss

09:00 Uhr

Begrüßung, Eröffnung und Bericht von der Jahreshauptversammlung des VeGo
Frank Hartmann, 1. Vorsitzender des Vereins ehemaliger Gartenbauschüler, Kassel-Oberzwehren, Freunde und Förderer (VeGO)

09:45 Uhr

Fachgerechter Fertigrasen - Einsatz für nachhaltig zufriedene Kunden
Prof. Martin Bocksch, Hochschule Geisenheim University, Verbandsreferent des Deutschen Rollrasen-Verbandes

10:45 - 11:00 Uhr - Pause


11:00 Uhr

Beikräuter im Rasen bekämpfen
Prof. Martin Bocksch, Hochschule Geisenheim University, Verbandsreferent des Deutschen Rollrasen-Verbandes

12:00 - 13:00 Uhr- Mittagspause


13:00 Uhr

- Rasensaatgut - die richtigen Arten, Sorten und Mischungen
- Rasendüngung - warum, womit, wie viel, wann und wie?

Dr. agr. Harald Nonn, Vorsitzender Deutsche Rasengesellschaft e. V., Leiter F&E Vegetationstechnik, EUROGREEN GmbH, Öbuv Sachverständiger für Sportplatzbau

14:00 - 14:15 Uhr – Pause

14:15 Uhr

Gestaltung eines insektenfreundlichen Gartens (Bienenförderung im Garten)
Hans-Joachim Flügel, Diplom-Biologe, Bienenmuseum Knüllwald

 

An allen Tagen finden Sie folgende Ausstellungsstände:

• Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau 
• Gemeinnützige Haftpflichtversicherungsanstalt Darmstadt 
• Landwirtschaftsverlag Hessen GmbH
• Hessischer Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht e.V. (HVL)
• Hessische Landgesellschaft (HLG)
• Hessisches Statistisches Landesamt (HSL)
• Landesverband Hessen für Landwirtschaftliche Fortbildung e. V. (VLF)
• LBH-Steuerberatungsgesellschaft
• Kuratorium für das landwirtschaftliche und gartenbauliche Beratungswesen in Hessen
• Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)
• Kompetenzzentrum HessenRohstoffe e. V. (HERO)
• ALB Hessen
• Landwirtschaftsverlag Münster GmbH
• MS Management-Service GmbH
  -Versicherungsmakler -
• Deutsche Kreditbank AG

GPS-Navigation Stadthalle Baunatal:
Friedrich-Ebert-Allee 1, 34225 Baunatal

pdf Programm Landwirtschaftliche Woche Nordhessen 2016

Veranstaltung suchen

Kalender