Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Grünland & Futterbau

Mais

In Hessen wird auf über 50.000 Hektar Silomais, Körnermais und Biogasmais angebaut. Die Leistungsfähigkeit der unterschiedlichen Maissorten variiert sehr stark. Deshalb ist es wichtig, je nach Nutzungsrichtung und Standort, die richtige Sorte auszuwählen. Landessortenversuche dienen dabei der regionalen Sortenempfehlung. In die Prüfung aufgenommen werden die vom Bundessortenamt neu zugelassenen Sorten und jene EU-Sorten, die nach den Ergebnissen von Voruntersuchungen geeignet scheinen. Schwache Varianten fallen bereits nach dem ersten Jahr aus der Prüfung heraus. Nur Sorten mit guter Leistung erreichen das zweite und dritte Prüfjahr.

Umfassende Informationen über die Ergebnisse der Landessortenversuche sowie aktuelle Themen und Hinweise zum Maisanbau finden Sie auf den hier.