Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktfruchtbau

Sortenempfehlungen Wintergetreide

Auf der Basis der mehrjährigen Versuchsergebnisse der Landessortenversuche werden in Abstimmung mit dem Saatbauverband West die in Tabelle 1 und 2 aufgeführten Winter­getreide­sorten für die Herbstaussaat 2018 in Hessen empfohlen.

Aufgrund der trockenheitsbedingten Mindererträge, vor allem in Nord- und Ostdeutschland, ist die Saatgutverfügbarkeit in diesem Jahr eingeschränkt. Wer die Aussaat von Wintergetreide plant, sollte daher umgehend die Entscheidung über die Sortenwahl treffen. Sollte die ge­wünschte Sorte nicht mehr verfügbar sein, können Tabelle 1 und 2 alternative, leistungs­fähige Sorten entnommen werden. Im Sinne einer Risikominimierung sollte der Anbau von Sorten mit Schwächen, wie beispielsweise einer eingeschränkten Winterhärte, flächenmäßig begrenzt werden.

Tabelle 1: Sortenempfehlungen für den Anbau

Wintergerste Region
Nord/Mitte
Region
Süd
zweizeilig

 

 

Winterbraugerste:
Anbau in Absprache mit den Vermarktungspartnern

California
KWS Infinity1
Sandra2
California
KWS Infinity1
Sandra2KWS Liga
mehrzeilig KWS Keeper2G,1
KWS Meridian1
SU Ellen2G*,früh, 2
KWS Keeper2G,1
KWS Meridian1
SU Ellen2G*,früh, 2
Winterroggen KWS Binntto (Hy)
KWS Daniello (Hy)
SU PerformerMk (Hy)
KWS Binntto (Hy)
KWS Daniello (Hy)
SU PerformerMk (Hy)
Triticale Cedrico
Lombardo1
Cedrico
Lombardo1
Winterweizen
E
Anbau in Absprache mit den Vermarktungspartner
Bernstein
Kerubino1
Bernstein
Kerubino1
A Apostel1
Patras1
RGT Reform
RubiskoGrannen, 2
Apostel1
Patras1
RGT Reform
RubiskoGrannen, 2
B Benchmark2
Bosporus1
Faustus
Porthus2
Tobak sehr hoch Fusa, 1
Benchmark2
Bosporus1
Faustus
Porthus2
Tobak sehr hoch Fusa, 1
C Anapolis*, Fus.,2
Elixer 1
Anapolis*, Fus.,2
Elixer1

Hy = Hybridsorte
* = Stoppelweizeneignung
2G = Doppelresistenz, auch gegenüber dem Virustyp BaYMV2
2G* = Doppelresistenz, auch gegenüber dem Virustyp BaYMV2,
nicht resistent gegen BaMMV
Fus. = geringere Fusariumanfälligkeithoch Fusa  = höhere Fusariumanfälligkeit, nicht in Maisfruchtfolgen und/oder    FusariumbefallssituationGrannen = Grannenweizen1 = gute Winterhärte, 2 = schwächere Winterhärte, Mk = Etwas erhöhte Anfälligkeit für Mutterkorn

 

Tabelle 2: Sorten für den Probeanbau

Wintergerste Region
Nord/Mitte
Region
Süd
zweizeilig

 

Winterbraugerste

Anbau in Absprache mit den Vermarktungspartnern

Zita

 

 

 

mehrzeilig KWS Higgins
KWS Kosmos1
Lucienne
KWS Higgins
KWS Kosmos1
Lucienne
Winterroggen
Triticale
Winterweizen
E s. o. Barranco
Moschus
A Kashmir Kashmir
B Kamerad
KWS Talent
RGT Sacramento Grannen
Kamerad
KWS Talent
RGT Sacramento Grannen
C
Grannen = Grannenweizen, 1 = gute Winterhärte

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen