Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biorohstoffnutzung

Arznei- & Aromapflanzen

Pflanzliche Arzneimittel wirken bei vielfältigen Beschwerden. Insbesondere bei den rezeptfreien Arzneimitteln ist ihr Marktanteil hoch. Aber auch in der Naturkosmetik sowie in Nahrungs- bzw. Tierfutterergänzungsmitteln werden Heilpflanzen immer wichtiger. Der Bedarf an hochwertiger Rohware steigt daher an. Hierzulande werden auf einer Fläche von derzeit etwa 13.000 ha ca. 80 Arten landwirtschaftlich angebaut. Thüringen, Bayern, Hessen und Niedersachsen zählen dabei zu den wichtigsten Anbauländern. Da aber nur ein kleiner Teil des Rohstoffbedarfs für pflanzliche Arzneimittel aus der heimischen Produktion gedeckt wird, fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BEL) den Ausbau der Anbaufläche auf 20.000 ha bis zum Jahr 2020.

Heilpflanzenbau in Hessen

Der Anbau von Heilpflanzen ist eine Marktnische mit guten Chancen für landwirtschaftliche Betriebe. Er erfordert allerdings ein besonderes Know-how. Rund 60 landwirtschaftliche Betriebe gehören der Erzeugergemeinschaft agrimed Hessen w. V. in Groß-Gerau an. Die Erzeugergemeinschaft vertritt die Interessen aller Produzenten und baut Kontakte zur verarbeitenden Industrie und zu Forschungsinstitutionen auf. Sie ist auch für die Qualitätssicherung, die Aufbereitung und die gemeinschaftliche Vermarktung verantwortlich. Für die Arznei- und Gewürzpflanzenproduktion werden in Hessen von der Erzeugergemeinschaft agrimed Hessen w. V. ca. 1000 ha bewirtschaftet, weitere 350 ha außerhalb des agrimed-Vertragsanbaus.

Unsere Angebote

Das Informationsbedürfnis der Anbauer/innen aber auch der Verbraucher/innen an Arznei- und Aromapflanzen steigt. Daher wurde bereits im Jahr 1994 am Landwirtschaftszentrum Eichhof (bei Bad Hersfeld) ein Arzneipflanzengarten angelegt. Während der Vegetationszeit bieten wir regelmäßig Führungen an. Auf Wunsch organisieren wir auch Führungen, die auf Ihre individuelle Besuchergruppe zugeschnitten sind.
Weiterhin bieten wir auch Seminare an, in denen Sie spezielle Informationen zu Anbau und Verarbeitung erhalten. Bei Bedarf referieren Experten auch über therapeutische Aspekte der Pflanzen.

Pflanzensteckbriefe