Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biorohstoffnutzung

Bauen & Sanieren

Das Themenfeld Bauen und Sanieren mit nachwachsenden Rohstoffen und biobasierten Baustoffen stellt einen wichtigen Bereich der stofflichen Biorohstoffnutzung dar. Dabei spielt unter anderem der moderne Holzbau eine wesentliche Rolle. Im Hinblick auf Klimaschutz und Klimaanpassung kommt insbesondere den Naturfaserdämmstoffen auf Basis von Holz, Zellulose, Hanf, Flachs, Seegras, Wiesengras oder Schilf eine wichtige Bedeutung zu. Biobasierter Baustoffe werden auch in Bauteilen (Holztüren, Holzfenster, Wand-, Decken und Fußbodenbeläge) sowie in Klebstoffen, Farben und Anstrichmitteln oder Zuschlagstoffen verwendet. Im Außenbereich werden sowohl biogene Naturbaustoffe als auch moderne biobasierte Baustoffe eingesetzt.

Naturbaustoffe haben traditionell im Bereich des ökologischen Bauens eine hohe Bedeutung, ebenso in der Fachwerksanierung und im Denkmalschutz. Auch im Rahmen des nachhaltigen Bauens sind sie aufgrund ihrer oft positiven Ökobilanz besonders interessant. Aber auch im konventionellen Bau- und Sanierungsbereich sind moderne Naturbaustoffe vor allem immer dann gefragt, wenn es um Aspekte der Wohngesundheit, Komfort und Umweltfreundlichkeit geht.

Unsere Angebote

Wir bieten ein umfassendes, zielgruppenspezifisches Informations- und Weiterbildungsangebot für die Baufachbranche, Bauverwaltung und interessierte Heimwerker/innen an. Auf Anfrage referieren wir gern auf ausgewählten Fachveranstaltungen und -messen. Darüber hinaus können Sie das Nawarum – unsere Seminar- und Ausstellungshalle in Witzenhausen – für fachliche Veranstaltungen und für Netzwerktreffen nutzen. Zudem halten wir für Sie zahlreiche Fachpublikationen zu verschiedensten Themen bereit.

Über das Netzwerk des Kompetenzzentrums HessenRohstoffe e. V. hinaus können wir Ihnen Kontakte zu Planern, Unternehmen, Institutionen oder einschlägigen Netzwerken innerhalb und außerhalb Hessens vermitteln.

Aktuelle Themen

 

Energieeffizienz-Label für Feststoffkessel

Zum 1. April 2017 ist die Energieffizienz-Kennzeichnung für Feststoffbrennkessel Pflicht.

Weiterlesen
 

Lehmfarben, Lehmstucco, Lehmedelputz

Wer nachhaltig bauen und sanieren will, sollte auf Bau- und Dämmstoffe aus der Natur zurückgreifen, denn diese sind wiederverwendbar und/oder ohne größeren Schaden für unsere Natur herstellbar und zu entsorgen.

Weiterlesen
 

Verschärfte Abgasvorgaben für Einzelraumfeuerungen für Festbrennstoffe

Die erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes  (1.BImSchV) erlassen am 22.03.2010 legt fest, dass : Einzelraumfeuerungsstätten zur Verbrennung von Festbrennstoffen verschärfte Abgasgrenzwerte (max. 150 mg Staub/m³ bzw. max. 4 g CO/m³) einhalten müssen.

Weiterlesen