Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Boden & Düngung

Anzustrebendes BodenprofilSeitdem wir Menschen Ackerbau betreiben, versuchen wir die Ernteerträge durch gezielte Maßnahmen, wie zum Beispiel durch Bodenbearbeitung und Düngung, zu erhöhen oder zumindest zu stabilisieren.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie allgemeine Informationen rund um Düngung und Boden. Wir gehen auf die gesetzlichen Grundlagen, die mittlerweile aus der landwirtschaftlichen Praxis nicht mehr wegzudenken sind, ein. Daneben vermitteln wir, wie Sie Ihre Nutzpflanzen sachgerecht mit Nährstoffen versorgen. In der Versuchsstation Harleshausen führen wir verschiedenste Versuche durch und erarbeiten so unsere Beratungsgrundlagen und wichtige Kenngrößen für die Landwirtschaft.

Fruchtspezifische Hinweise finden Sie bei den entsprechenden Kulturen unter Marktfruchtbau.

Beachten Sie auch unsere Informations- und Beratungsangebote zum Boden- & Gewässerschutz!

Aktuelle Themen

 

Zur Herbstanwendung von Gülle auf Grünland

Seit dem 2. Juni 2017 ist die neue Dünge-Verordnung in Kraft. Ein zwischen den Bundesländern abgestimmter Leitfaden für die Umsetzung der Verordnung in der Beratung befindet sich in Vorbereitung. Um den zahlreichen aktuellen Fragen aus der Praxis dennoch Rechnung zu tragen, gilt folgender vorläufiger Hinweis für den Herbst 2017:

Weiterlesen

Dokumentation des Düngebedarfs im Herbst 2017

In der Ausgabe 29 vom 20.07.2017 des Landwirtschaftlichen Wochenblattes wurde von den neuen gesetzlichen Anforderungen der neuen Düngeverordnung berichtet. In diesem Artikel wurde auch darauf verwiesen, dass die Vordrucke zur Dokumentation der Herbstdüngung fehlen. Sie finden unter dem unten stehenden Link den Vordruck, mit dem die vereinfachte Düngebedarfsberechnung für den Herbst 2017 vorgenommen werden kann.

Weiterlesen

Beschränkung der N-Düngung im Herbst

Die Düngeverordnung ist Anfang Juni in Kraft getreten. Damit hat ein mehrjähriger Geburtsvorgang sein Ende gefunden. Diese gesetzgeberische Schwerstgeburt ist bereits an vielen Stellen dargestellt worden.

Weiterlesen
 

Hinweise zu Getreidestroh und Nährstoffwert

Die Nachfrage für qualitativ hochwertiges Stroh ist oft gegeben, so dass sich für den einen oder anderen Betrieb ein interessanter Nebenerlös erzielen lässt. Ob Stroh in jedem Betrieb verkauft werden kann bzw. sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine Beurteilung kann nur betriebsindividuell erfolgen.

Weiterlesen
 

Nmin-Referenzflächen und Bodengehalte

Sind meine Böden optimal mit Stickstoff versorgt? Das Nmin-Referenzflächenprogramm wurde initiiert, um den hessischen Landwirten jährlich aktuelle Anhaltspunkte hinsichtlich der Nmin-Gehalte der unterschiedlichen Böden zu geben.

Weiterlesen
 

Öko-Tag in Baunatal 2017: Der bedrohte Boden

In 2015 hatten die Vereinten Nationen das Internationale Jahr des Bodens ausgerufen. Landverlust durch Bebauung oder das sogenannte „land grabbing“ (der Kauf von Land als Spekulationsobjekt) wurden in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Weiterlesen