Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biorohstoffnutzung

Piktorgramm BiorohstoffnutzungHinsichtlich der Nutzung nachwachsender Rohstoffe steht in vielen Fällen zunächst der Aspekt der Rohstoffschonung im Vordergrund. So sind die meisten fossilen und viele mineralische Rohstoffe nur in begrenzten Mengen auf der Erde vorhanden. Bei gleichbleibendem Verbrauch ist abzusehen, dass bei einigen wichtigen Rohstoffen die derzeit bekannten Reserven über kurz oder lang erschöpft sein werden. Durch die Nutzung nachwachsender Alternativrohstoffe lässt sich der Verbrauch der limitierten Rohstoffe reduzieren. Darüber hinaus beeinträchtigen aber auch Gewinnung, Verarbeitung, Transport, Verwendung und letztlich auch die Entsorgung vieler fossiler und mineralischer Rohstoffe und der daraus gefertigten Produkte die Umwelt. Auch vor diesem Hintergrund kann die energetische und stoffliche Nutzung von Biomasse oder biobasierten Produkten nicht nur eine ressourcenschonendere, sondern gleichzeitig eine umwelt- und klimaschonendere Alternative darstellen. Lesen Sie mehr zum Thema „Umweltaspekte der Biorohstoffnutzung“.

Austellungshalle "nawarum" WitzenhausenAn unseren Standorten am Kompetenzzentrum HessenRohstoffe in Witzenhausen und am Eichhof in Bad Hersfeld können Sie sich näher über das Thema Nachwachsende Rohstoffe informieren. Wir beraten Sie zu produktionstechnischen und betriebswirtschaftlichen Fragen hinsichtlich Anbau und Verwertung nachwachsender Rohstoffe sowie über unterschiedliche biobasierte Produkte, ihre Umwelteigenschaften und ihre Anwendungen.

Aktuelle Themen

 

Biogas nach Bedarf flexibel produzieren

Im Zusammenspiel der erneuerbaren Energieerzeuger Wind, Sonne, Wasser, Erdwärme und Bioenergie weisen Fachleute der Bioenergie die besondere Rolle zu, Energie flexibel nach Bedarf bereitzustellen und immer dann einzuspringen, wenn der Bedarf besonders hoch sein wird und/oder die anderen Erneuerbaren nicht genug produzieren können.

Weiterlesen
 

Neue Demonstrationsfläche mit schnellwachsenden Baumarten in einer MAXI-ROTATION angelegt

Auf dem Versuchsgelände des Landwirtschaftszentrums Eichhof wurde Anfang April 2017 eine neue Demonstrationsfläche mit schnellwachsenden Bäumen angelegt.

Weiterlesen
 

Biorohstoffe stoßen auf großes Interesse beim Klima- und Umweltschutztag (KUS'S)

Erneut ist die Nawatour in den Landkreis Marburg-Biedenkopf eingeladen worden, das Thema der Biorohstoffnutzung in einer Schule Schülern und Lehrkräften näher zu bringen.

Weiterlesen
 

Energieeffizienz-Label für Feststoffkessel

Zum 1. April 2017 ist die Energieffizienz-Kennzeichnung für Feststoffbrennkessel Pflicht.

Weiterlesen
 

Lehmfarben, Lehmstucco, Lehmedelputz

Wer nachhaltig bauen und sanieren will, sollte auf Bau- und Dämmstoffe aus der Natur zurückgreifen, denn diese sind wiederverwendbar und/oder ohne größeren Schaden für unsere Natur herstellbar und zu entsorgen.

Weiterlesen
 

Verschärfte Abgasvorgaben für Einzelraumfeuerungen für Festbrennstoffe

Die erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes  (1.BImSchV) erlassen am 22.03.2010 legt fest, dass : Einzelraumfeuerungsstätten zur Verbrennung von Festbrennstoffen verschärfte Abgasgrenzwerte (max. 150 mg Staub/m³ bzw. max. 4 g CO/m³) einhalten müssen.

Weiterlesen
 

Optimierung von Heizanlagen im Bestand

Seit 1. August 2016 werden Maßnahmen zur Optimierung von Heizungsanlagen im Gebäudebestand gefördert.

Weiterlesen
 

NawaRo bei der didacta in Stuttgart

Nachwachsende Rohstoffe (NawaRo) – als Stoffe der vielen Möglichkeiten nachhaltigen Wirtschaftens und Produzierens halten sie Einzug in die Schule. Sie sind ein spannender Baustein einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Weiterlesen
 

Umweltfreundliche und materialschonende Winterstreumittel

Hat sich der Winter eingestellt, wird schnell zu Streusalz gegriffen, um Gehwege und Straßen von Schnee und Eis zu befreien. Doch das Streuen von Salz ist u.a. wegen der hohen Umweltbelastung weitgehend verboten.

Weiterlesen
 

3. Bioschmierstoff-Tagung - Noch läuft es nicht wie geschmiert

Trotz guter Umwelteigenschaften und mittlerweile sehr guter technischer Performance knirscht es, abgesehen vom Forstbereich, bei der Akzeptanz von Bioschmierstoffen immer noch im Getriebe.

Weiterlesen
 

Umweltaspekte der Biorohstoffnutzung

Die energetische oder stoffliche Nutzung von Biomasse oder biobasierten Produkten kann sich aus mehrerlei Gesichtspunkten positiv auf die Umwelt auswirken.

Weiterlesen
 

Zu Besuch im größten Strohkraftwerk Deutschlands

Jährlich können deutschlandweit ca. 30 Mio. t Getreidestroh als Koppelprodukt der Getreideproduktion geborgen werden. Zur Energetischen Nutzung stehen davon nach Schätzungen ca. 13 Mio. t zur Verfügung.

Weiterlesen