Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biorohstoffnutzung

Nachwachsende Rohstoffe

Silphie Rehgarten

Der Anbau und die Nutzung von Biomasse oder biobasierten Produkten tragen zum Ressourcenschutz bei. Darüber hinaus können Anbau- und Nutzungsaspekte je nach Kultur, Produkt oder Anwendung unterschiedliche positive Auswirkungen auf die Umwelt haben. Aber auch die wirtschaftliche und regionale Bedeutung für die heimische Land- und Forstwirtschaft ist ein wichtiger Gesichtspunkt, da sich zusätzliche Einkommensmöglichkeiten eröffnen: Landwirte investierten in die Errichtung von Biogasanlagen oder bauen gezielt Energiepflanzen an. Bei der Vergärung werden biogene Gase erzeugt, die dann in Strom, Wärme und Kraftstoffe umgewandelt werden können. Im Wärmebereich spielt seit jeher die energetische Holznutzung eine bedeutende Rolle. In Hessen werden seit etwa zehn Jahren auch schnellwachsende Baumarten im kurzen Umtrieb auf Ackerflächen angebaut. Neben der energetischen Nutzung können Biorohstoffe weiterhin in vielfältiger Weise auch stofflich verwendet werden – ob als Bau- und Dämmstoffe, Biowerkstoffe, als Gartenbaubedarf, oder als Arzneipflanzen.

Pappeln im KurzumtriebAn unseren Standorten am Kompetenzzentrum HessenRohstoffe in Witzenhausen und am Eichhof in Bad Hersfeld können Sie sich näher über das Thema Nachwachsende Rohstoffe informieren. Wir beraten Sie zu produktionstechnischen und betriebswirtschaftlichen Fragen hinsichtlich Anbau und Verwertung nachwachsender Rohstoffe sowie über unterschiedliche biobasierte Produkte, ihre Umwelteigenschaften und ihre Anwendungen.

 

Aktuelle Themen

 

Feldtag Kurzumtriebsplantagen - Ein Rückblick

Über 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen am 3. Februar 2016 zur Eichhof in Bad Hersfeld, um sich die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Energiehölzer im Kurzumtrieb zu informieren. 

Weiterlesen

Stand und Perspektiven des Energiepflanzenanbaus in Hessen

Die Broschüre gibt einen Überblick über die wichtigsten Energiepflanzen. Zusätzlich wird eine wirtschaftliche Bewertung sowohl aus Anbauer- als auch aus Abnehmersicht vorgenommen.

Weiterlesen