Standorte

Informationen für Sie

Aus- Fort- und Weiterbildung

Bildungsangebote des LLH

Der LLH bietet ein weit gefächertes Angebot an Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Agrar-, sowie Gärtnerischen Berufen an. Die zuständige Stelle im Landesbetrieb betreut, fördert und überwacht die Ausbildung in insgesamt 9 Agrarberufen.

Als überbetriebliche Ausbildungsstätte des Landes Hessen im Ausbildungsberuf Landwirt/Landwirtin übernimmt das Landwirtschaftszentrum Eichhof eine wichtige Funktion bei der Ausbildung des landwirtschaftlichen Berufsnachwuchses. Neben einer fundierten Erstausbildung ist die Weiterqualifizierung an einer ein- oder zweijährigen Fachschule der Fachrichtung Agrarwirtschaft oder eine Fortbildung zum Landwirtschaftsmeister für künftige Betriebsleiter und Fachkräfte unerlässlich.
Die Ausbildung an den landwirtschaftlichen Fachschulen hat zum Ziel, Fachkräfte aus der Landwirtschaft zu befähigen, moderne landwirtschaftliche Unternehmen zu leiten oder im landwirtschaftlichen Dienstleistungsbereich bzw. in der landwirtschaftsverbundenen Wirtschaft Aufgaben in der mittleren Führungsebene zu übernehmen.

Die Hessische Gartenakademie hält das Weiterbildungsangebot des Landes Hessen für die große Gruppe der Nichterwerbsgärtner vor, mit dem Ziel, die gute fachliche Praxis auch im Nichterwerbsgartenbau zu fördern und damit einen Beitrag zum Schutz der natürlichen Ressourcen zu leisten.

Mit dem Bildungsseminar Rauischholzhausen verfügt der Landesbetrieb über eine Bildungsstätte für Beschäftigte des Landes Hessen, die in Seminaren zu den Themen Beratungsmethodik, Rhetorik, Gesprächsführung und Präsentation sowie zur Öffentlichkeitarbeit für eine ständige Weiterbildung der Bediensteten einsteht. Dabei arbeitet der Landesbetrieb eng mit der ressortweiten Fortbildung des Umweltministeriums zusammen.

Bitte wählen Sie einen der Fachbereiche im Menü links um zu den weiterführenden Themen zu gelangen.